• Liezen aktuell 081107 - Weg des Buches (Hödl)
    60:13
  • MP3, 128 kbps
  • 55.14 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die beliebten Wallfahrtswege entspringen der Tradition der katholischen Kirche. Die evangelische Kirche wollte zumindest einen „eigenen“ längeren Pilgerweg haben und folgte mit diesem den Spuren der Bibelschmuggler, die in der Reformationszeit die streng verbotenen lutherischen Bibeln von Passau nach Agoritschach bei Arnoldstein trugen. Weil dieser Pilgerweg den Schmuggelpfaden der damals verbotenen Bibeln folgt, heißt er „Der Weg des Buches“. In der Steiermark führt dieser viel begangene Weg von der Ramsau über die Schladminger Tauern in den Lungau. Der Wegverlauf wurde vom Radio Freequenns-Mitarbeiter Karl Hödl konzipiert und von ihm sowie Gerhild Carlström, Herta Hauser und Helmut Kaindl beschrieben. Die interessanten Hintergrundinformationen stammen von der evangelischen Pfarrerin Dr. Margit Leutholt, die auch für die Projektleitung zuständig war. In der Sendung schildern die Beteiligten das Zustandekommen dieses Weges und ihre Erlebnis bei der Arbeit und beim Wandern.

Link: http://wegdesbuches.at

 

Anfang: Anfangs- und End-Jingle kann bei Sendungsübernahme weggeschnitten werden.