Jedes Jahr aufs Neue landen am Popfest in Wien die größten HoffnungsträgerInnen der heimischen Popszene auf den Bühnen am und um den Karlsplatz. Eröffnet wurde das Fest dieses Jahr vom Tullner Liedermacher Voodoo Jürgens und seiner Band Ansa Panier. Der junge Herr gilt als einer der kommenden Künstler im Lande, weswegen es sich die Moderatoren Philipp und Klaus nicht nehmen ließen, auf ein Plauscherl mit ihm zusammenzukommen, um über seine Lieblingseissorte, seine Zukunftspläne und die Wiener Sprache zu sprechen.

Gespeist wurde dieses Mal in der Pizzeria Fiore in Neubau und auch sonst ist die aktuelle Sendung gespickt mit Anekdoten der Moderatoren, die im Eifer des Sprechgefechts gar die Zeit ein bisschen übersahen. Zwischen den Episoden gibt es außerdem Musik von Oddisee, Days N Daze, NOFX, Mischief Brew und natürlich dem Herr Jürgens selber, der uns mit einer Liederpremiere seiner Single „Gitti“ beehrt.