• Die Sprache des Exils
    57:04
  • MP3, 64 kbps
  • 26.13 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Stephen Tree präsentierte im Jüdischen Museum sein fesselndes Porträt des Literaturnobelpreisträgers Isaac Bashevis Singer, und verlagerte dabei den Schwerpunkt seiner Recherchen auf Kindheit und Jugend des Autors. Der Sohn eines chassidischen Rabbiners wuchs zunächst in einem Stettl in Polen, später in Warschau auf, und emigrierte 1935 in die USA, wo er 1978 den Nobelpreis erhielt. Bashevis Singer schrieb auf jiddisch, und beschrieb in unvergleichlicher Weise die Welt des jiddischsprachigen Judentums.
Sendungsgestaltung: Mary Kreutzer

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Context XXI Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
19. November 2004
Veröffentlicht am:
29. Dezember 2004
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
Zum Userprofil
avatar
Context XXI
redaktion (at) contextxxi.at
Context XXI / co. Bureau No. 2, Agentur fuer Information und Kommunikation
Schottengasse 3a/1/4/59, A-1010 Wien
Tel: +43-1/535 11 06, Fax: +43-1/532 74 16
http://www.contextxxi.at