• 20160807-30
    29:55
  • MP3, 128 kbps
  • 27.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am Beginn der Sendung steht ein Wunsch von Rudi Korbes, dann ein Titel von Peter Fröhlich, der am 11. Juli verstorben ist. Er wurde nicht ganz 78 Jahre alt. Zuletzt durften wir ihn noch bei der Heinz Conrads Gala in den Ehrbarsälen bewundern. Als Bezirksrat Schoitl im Kaisermühlenblues konnte er sein schauspielerisches Talent ausleben und deshalb der Bezirksräte Blues, den Peter Fröhlich mit Götz Kauffmann singt.
Im Mittelpunkt der Sendung steht aber der Gumpoldskirchner Weinsommer, der vom 20.-28. August am Schrannenplatz beim Gumpoldskirchner Rathaus stattfindet und wo ich mit Michael Perfler am 22. August auftreten werde. Dagmar Händler erzählt im Interview, was sich die Gäste beim Weinsommer erwarten dürfen. Mehr Informationen dazu gibt es auf http://www.gumpoldskirchen.at/WEINSOMMER
Weiters wollen wir an den 90. Geburtstag von Hans Eidherr erinnern, eboren am 30. Juli 1926, gestorben am 29. Jänner 2002. In dem Archiv, das ich von Emmerich Arleth übernommen habe, sind so viele Unterlagen, dass ich 1 Stunde nur von Hans Eidherr erzählen könnte. Er war a echter Wiener, obwohl er später in Guntramsdorf gewohnt hat. Bereits als Jugendlicher verdiente er sich als Strassenmusikant etwas dazu. Im Krieg wurde er schwerst verletzt und nach dem Krieg begann er als Autor von kleinen Liedern, Gedichten, Erzählungen. Dann fing er an zu komponieren, er schrieb einige Bücher, darunter das Buch „Also fahr ma euer Gnaden“, wo er die Wiener Redensart in den Vordergrund stellte. Davon gibt es übrigens auch 4 CDs, wobei wir im Shop noch einige wenige von der Folge 1+2 haben. Sein Musical „Andalusische Nächte“ wurde sogar vom ORF produziert, Hans Eidherr hatte eine eigene Radiosendung im ORF und später mit Polyhymnia eine eigene Plattenfirma und einen eigenen Musikverlag. Er war auch Vizepräsident beim AKM, er war ganz einfach ein Hans Dampf in allen Gassen. Und seine Lieder wurden von vielen Interpreten gesungen, aber auch von ihm selbst.
Vor 10 Jahren ist am 29. Juli 2006 mein Vater Franz Zib verstorben. Noch heute erzählen mir bei meinen Veranstaltungen die Gäste immer wieder, wie mein Vater vor allem mit seinen vielen G´stanzeln für Stimmung gesorgt hat und er hat ein fast unendliches Programm an alten Wienerliedern auswendig gespielt. Leider hat er nie den Weg in ein Musikstudio gefunden und sein liebster Wirkungskreis waren die Heurigen in Wien, Gumpoldskirchen und Guntramsdorf. Er hat oft Angebote für Tourneen nach Deutschland gehabt, aber wenn er die Ortstafel von Purkersdorf gesehen hat, dann hat er schon das erste Heimweh verspürt.
Ihr
Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten
Mich gibt´s ja gar nicht mehr Robert Becherer Robert Becherer
Bezirksräte Blues Götz Kauffmann, Peter Fröhlich
Stellt´s meine Ross in Stall Ferry Wunsch, Ichmann, Savara Otto Hablit, Vorstadtcombo
Nach Gumpoldskirchen Kurt Steiner, Hans Eidherr Toni Strobl
Mit gwichste Schuach Hans Eidherr, Heinz Hauptmann Peter Heinz Kersten
Bei Schrammelmelodien Hans Eidherr, Franz Grohner Franz Zib, Schöberl
Mei Wellensittich Franz Zib Franz Zib, Theo Peterzelka
Pfüat Gott, auf Wiederseh´n Franz Zib, Schwanzer 16er Buam
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wienerlieder Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
01. August 2016
Veröffentlicht am:
01. August 2016
Ausgestrahlt am:
07. August 2016, 00:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Erich Zib
Zum Userprofil
avatar
Erich Zib
redaktion (at) radiowienerlied.at
A-2822 Föhrenau