Good Media, Bad Media: Sind die Medien schlecht oder sind wir nur schlecht im Umgang mit ihnen?

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20160719cba
    60:00
audio
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
audio
Kopf frei und hingehört
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte

Medienkompetenz ist die Fähigkeit Medien kritisch, sicher und effektiv zu nutzen, um sich zu informieren und wertvolle von weniger wertvollen Information unterscheiden zu können. Ziele von Medienkompetenz sind dabei vor allem der Schutz der eigenen Privatsphäre und der selbstermächtigende Umgang mit aller Art von Medien. Auch die Interessen anderer in der Vermittlung bestimmter Informationen sollen erkannt werden. Dies gilt im besonderen auch für frühe feministische Piratenradio-Macherinnen, die als Wegbereiterinnen der heutigen freien Radios gelten.
In dieser Sendung gibt es deshalb ein Interview mit dem praktischen Philosophen Stefan Alexander Marx zur Aktualität des Konzepts Medienkompetenz sowie seiner Geschichte und einen bearbeiteten Retweet, nämlich das Portrait einer österreichischen Ikone des frühen feministischen Radios – Reni Hofmüller.

 

Retweet aus der Sendung „Frequenzrauschen aus der Vergangenheit“ – #7 im Porträt Reni Hofmüller  vom 29. Oktober 2013
Sendereihe: spacefemfm Zu hören auf Radio FRO 105,0

Redakteurinnen: Elfriede Ruprecht-Porod, Helga Schager

Schreibe einen Kommentar