• 2016.07.19_1700.19-1730.00__kundb
    29:40
  • MP3, 192 kbps
  • 40.75 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Dieses Jahr bespielt das afo erstmals während der Sommermonate das hauseigene Studio (ehemaliges Pixel-Hotel) als Artist-in-Residence Atelier. Die erste KünstlerIn ist Nadia Schrader, die im Bereich Innenarchitektur und Ausstellungsgestaltung arbeitet, sowie Bühnenräume an diversen Theatern im deutschsprachigen Raum gestltet hat.

In Hannover aufgewachsen, studierte Schrader Innenarchitektur an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und Szenografie an der Zürcher Hochschule der Künste. Nach dem Studium arbeitete sie als Ausstellungsarchitektin bei Holzer Kobler Architekturen in Zürich und als Bühnenbildassistentin an der Schaubühne Berlin sowie am Schauspielhaus Zürich. 2012 erfolgte die Gründung des Büros Nadia Schrader BÜHNE + RAUM in Hamburg. Seither entstehen eigene Arbeiten .

In der Zeit ihrer Residency im afo wird sich Nadia Schrader auf eine Spurensuche begeben – Kanten, Zusammentreffen, Anschließen und Aneinanderstoßen werden untersucht.
Die Auseinandersetzung mit diesen Fugen geschieht mit künstlerischen Mitteln, Skizzen, Fotografien, Modellen und Installationen.

Mehr unter http://www.nadiaschrader.com/

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
19. Juli 2016
Veröffentlicht am:
19. Juli 2016
Ausgestrahlt am:
19. Juli 2016, 15:44
Thema:
Kultur Architektur
Sprachen:
RedakteurInnen:
Margit Greinöcker, Thomas Moser
Zum Userprofil
avatar
Margit Greinöcker
margit.greinoecker (at) ufg.ac.at
4020 Linz