• 2016.07.18_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

im-fokus Sommerkino

Im Zentrum des diesjährigen historischen Sommerkinos steht die Darstellung von Propaganda und Krieg im NS-Film. An vier aufeinanderfolgenden Tagen vom 23. bis 26. August 2016 liefern die von Irene Zauner-Leitner und Peter Eigelsberger ausgewählten Filme Einblicke in die nationalsozialistische Propaganda. Beide arbeiten in der historischen Dokumentationsstelle des Lern- und Gedenkortes Schloss Hartheim. Seit bereits 12 Jahren veranstalten sie mit ihrem eigenen Verein „im_fokus“ historische Filmtage. Die beiden Veranstalter*innen sind heute zu Gast im Studio.

Bei den Filmabenden begleiten namhafte Expert*innen die Vorführungen. Die Inhalte werden diskutiert und reflektiert. Bei Schlechtwetter finden die Veranstaltungen im angrenzenden Kulturtreff. der Gemeinde Alkoven statt. Der Eintritt zu den Abenden ist frei, Beginn ist jeweils 20 Uhr. An sämtlichen Spieltagen werden um jeweils 19.00 Uhr (ab 5 Personen) Begleitungen durch die Gedenkstätte des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim, Schlossstraße 1, 4072 Alkoven, angeboten. Dauer ca. 45 Minuten. Unkostenbeitrag: € 3,- p.P.

Ergo Express

Der Wissenschaftsblock bietet einen Überblick neuer Erkenntnisse aus den Wissenschaften. Heute erfahren die Zuhörer*innen mehr über biohybride Roboter, Fossilien von Meereswürmern, seefahrende Schnecken, augenrollende Fangschreckenkrebse, jahreszeitabhängige Lebensläufe von Schmetterlingen, beschleunigte Evolution in der fernen Vergangenheit und sympatrische Buntbarsche. Wissenschaftlich Interessierte, die sich an der Sendung beteiligen wollen, können sich an wissenschaft@fro.at wenden.

Lehrredaktion

Lehrredakteure und Lehrredakteurinnen nähern sich seit Mai 2016 dem radiojournalistischen Handwerk. Heute senden wir einen Beitrag unseres Lehrredakteurs Karl. Im gesamten Handel wurden in den vergangenen Jahren erhebliche Veränderungen spürbar. Durch das ständige Weniger werden von Klein- und Mittelbetrieben und das ständige Mehr werden von internationalen Konzernen, haben sich die Bedingungen für Konsument*innen und Beschäftigte drastisch verändert. Karl war lange Zeit als Planer in der Möbelbranche selbstständig tätig, aber auch einige Jahre als Verkäufer im Möbelhandel tätig.

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Szur

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
18. Juli 2016
Veröffentlicht am:
18. Juli 2016
Ausgestrahlt am:
18. Juli 2016, 18:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Claus Harringer, Lehrredakteur Karl, Nora Niemetz
Zum Userprofil
avatar
Nora Niemetz
nora.niemetz (at) fro.at