• Audio (1)
  • Dokumente (1)
  • 2016 08 Medizin, Medizinisches Management von venösen Thromboembolien
    29:25
  • MP3, 192 kbps
  • 40.4 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

“Tiefe Venenthrombose” oder “TVT” ist ein Blutgerinnsel in den tiefen Venen der Beine. “Lungenembolie” oder “PE” ist solch ein Blutgerinnsel, die aber verdrängt wurde und in die Lunge gereist ist. TVT und PE zusammen werden in der Medizin als “Venöse Thromboembolie” bezeichnet. Venöse Thromboembolien können gefährlich sein und manchmal sogar zum Tod führen. Ein wichtiges Ziel der Behandlung bei Patienten mit Venöser Thromboembolie ist, eine zweite Venöse Thromboembolie zu vermeiden.
Im Jahr 2015 zeigte sich, dass die Einnahme von Medikamenten (diese sind “Antikoagulantien”, “Blutverdünner”), um eine zweite Venöse Thromboembolie zu verhindern, für 6 Monate nicht genug ist. 2 Jahre sind besser.
Ein Test, der D-Dimer-Test, um Patienten besser auszusuchen, ein rückziehbarer Filter in der unteren Hohlvene, d.h. ein Vena cava inferior-Filter und eine intensivere CT-basierte Krebs-Screening/Krebs-Diagnose-Maßnahme bei Patienten, die eine Venöse Thromboembolie ohne erkennbaren Grund entwickelt hatten, haben jedoch nicht funktioniert.

 
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
15. Juli 2016
Veröffentlicht am:
15. Juli 2016
Ausgestrahlt am:
07. August 2016, 13:30
Thema:
Wissenschaft Medizin
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Dara Koper, Harvard Universität, Massachusetts Medical Society
Zum Userprofil
avatar
Dara Koper
medizin.bei.radiofabrik (at) gmail.com
5020 Salzburg