• 20160710-30
    29:56
  • MP3, 128 kbps
  • 27.41 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am Beginn dieser Sendung ein Nachruf auf Felix Kerl, der am 28. Juni 2016 im 93. Lebensjahr verstorben ist. Mit seinen Gedichten im Wiener Dialekt bleibt Felix Kerl ewig in Erinnerung
Am 9.7.1916 wurde Rudi Hofstetter in Wien Währing geboren und wir feiern damit seinen 100. Geburtstag. Sein musikalisch veranlagter Vater schickte ihn auf die Hochschule für Musik geschickt. Er lernte Violine und ein Konzertmeister der Wiener Philharmoniker sagte ihm eine große Karriere voraus. Aber dann kam der Krieg, Rudi musste einrücken. Er durfte aber eine Militärkapelle zusammenstellen und landete mit der Kapelle im Westen und spielte für den Soldatensender Paris. Anfang 1944 wurde er mit seinem Orchester in der vordersten Front von Caen gefangen genommen und in England interniert. Dann spielte er unter dem Titel „Der Rudi aus Wien“ in einer eigenen Radiosendung, durfte aber nicht mit seinem richtigen Namen angekündigt werden, weil sonst seine Eltern in Wien gefährdet gewesen wären. Seine Sendung ist so gut angekommen, dass zwar sein Orchester aus der Gefangenschaft entlassen wurde, er musste aber noch bleiben. Als er zurück kam, startete er eine Solokarriere und sang im Duett mit Ernie Bieler und auch mit dem schon erwähnten Franz Schier. Rudi Hofstetter war der erste Künstler in Österreich, der eine goldene Schallplatte bekommen hat- für 1 Million verkaufte Tonträger in Österreich! Das waren noch Zeiten, heute sind die meisten Künstler des Wienerlieds froh, wenn sie auf 1000 verkaufte CDs kommen. Hören wir jetzt Rudi Hofstetter in unterschiedlichen Besetzungen- damit darf ich mehr als 3 Titel von ihm spielen:
Herta Rokos hätte am 28. Juli ihren 90. Geburtstag gehabt. In meiner Rundfunksendung vom 23. Juli 2006 habe ich ihr noch persönlich zum 80. Geburtstag gratuliert und ein Interview gemacht. Am 27. Juli 2014, also vor 2 Jahren musste ich nach ihrem Tod am 27. Juni einen Nachruf gestalten. Bekannt war Herta Rokos, die eigentlich Herta Rokos- Kasper geheißen hat vor allem durch den Rundfunk und unvergessen die Sendungen wie „Meine Lieblingsmelodie“, Musik für jung und alt“, „Vergnügt mit Musik“, „Von Note zu Note“, wo es immer geheißen hat „Zusammengestellt von Herta Rokos“. Sie hat immer wieder Geburtstagssendungen für Autoren und Komponisten zusammengestellt, eigentlich so wie ich es auch versuche. Dass sie auch eine ausgezeichnete Textautorin war sollen die Lieder in dieser Sendung zeigen.
Denken Sie bitte daran, bis 6. Oktober haben wir noch jeden Donnerstag unsere Wienerlieder Schifffahrt auf der Donau, jetzt mit großer Donaurundfahrt und natürlich echter Wienermusik. Am 14. Juli singen und spielen Fredi Gradinger und Franz Horacek am Schiff, die auch den Ausklang der Sendung mit dem Titel „Der Weingenießer“ von Franz Horacek und Felix Lee machen. Weitere Veranstaltungshinweise finden Sie auf unserer Homepage www.radiowienerlied.at.
Euer
Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten
Der Messebesuch Felix Kerl Felix Kerl
Wenn einmal in fernen Tagen Charly Gaudriot/ Hans Zeisner Rudi Hofstetter
Spitzbua Josef Sirowy ,Kutschker- Waltner Rudi Hofstetter Terzett
Es gibt heut kane Kinder mehr Karl Grell, Herta Rokos Walter Kramer
Man sagt… Siegfried Lang, Herta Rokos, K. Grell Chris Ulbertson, RWR Tanzorchester
Was wirklich zählt Siegfried Lang, Herta Rokos Günther Frank, Leopold Grossmann
Wenn ich auch nicht mehr bin Siegfried Lang, Herta Rokos, A.Hofer Emmy Denk Orch. H. Seiter
Der Weingeniesser Franz Horacek, Prof. Felix Lee Alfred Gradinger & Franz Horacek
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wienerlieder Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
05. Juli 2016
Veröffentlicht am:
05. Juli 2016
Ausgestrahlt am:
10. Juli 2016, 00:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Erich Zib
Zum Userprofil
avatar
Erich Zib
redaktion (at) radiowienerlied.at
A-2822 Föhrenau