FREIfenster: „Refugees help“ hat einen neuen Standort

Podcast
FREIfenster
  • 2016_07_01_refugees_help_anna_greising
    50:51
audio
59:00 Min.
„Etwas läuft falsch“
audio
39:13 Min.
Als ich vor 30 Jahren nach Innsbruck kam…
audio
57:42 Min.
"Spätherbst" von Otto Licha
audio
35:40 Min.
Hommage an Backo Novo Selo
audio
58:55 Min.
Dialogisch erinnern, Gedenken gestalten.
audio
58:54 Min.
Der Bosnien-Krieg 30 Jahre danach: Perspektiven auf ein dialogisches Erinnern
audio
57:42 Min.
Bitte um Erklärung
audio
58:44 Min.
Sommer in den Vorstädten - Vier Menschen und ihr Lebensgefühl.
audio
58:57 Min.
Chilli goes FREIRAD
audio
58:54 Min.
Von Vätern und Söhnen

Am 16.Juni feierte das Freiwilligennetzwerk „Refugees Help“ die  Eröffnung seiner neuen Räumlichkeiten bei den Herz-Jesu-Missionaren in der Frau-Hitt Strasse 14 in Hötting. Dorthin ist der Verein nun von der alten  Basis in der Salurnerstrasse übersiedelt, wo er seit seiner Gründung im Sept. 2015 tätig war.

Im folgenden Beitrag hören Sie ein Interview mit 5 der freiwilligen Mitarbeitern, die selbst als Flüchtlinge nach Innsbruck kamen. Ausserdem hören Sie ein Gespräch mit Vereinsobmann Marco Neher über den Beginn von Refugees Help im Herbst 2015, die Entwicklung des Vereins und die zukünftigen Projekte. Zu Beginn aber nimmt uns Obmannstellvertreterin Angeliga Reiger mit auf einen ausführlichen Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten.

Anna Greissing war bei der Eröffnungsfeier in der Frau Hitt Strasse 14 in Innsbruck am vergangenen 16. Juni dabei.

Schreibe einen Kommentar