• JKU_fluchtundasyl_20160407
    31:25
  • MP3, 192 kbps
  • 43.15 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Flucht und Asyl in der Medienlandschaft

Im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der Johannes Kepler Universität in Linz beschäftigten sich Studierende der Sozialwirtschaft zwei Semester lang mit dem medialen Diskurs in Bezug auf die aktuelle Flüchtlingsthematik und analysierten die deutschsprachige Medienlandschaft rund um das Thema Flucht und Asyl. Es wurden vor allem die Vorfälle des am türkischen Strand gefundenen Buben Aylan Kurdi, die Bein stellende Kamerafrau Petra Laszlo und dem Kühl-LKW auf der Ost-Autobahn in den Fokus der Forschung gestellt. In diese drei Themengruppen wurde die Forschung gegliedert und strukturiert. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden in einem umfangreichen Forschungsbericht festgehalten. Zu Gast im Studio sind drei ForscherInnen, jeweils eine Person pro Themengruppe, nämlich: Julia Lettner (Themengruppe 1: Aylan Kurdi / Flammenwerfer Hassposting), Corinna Kovac (Themengruppe 2: A3 / Ersthilfe Linzer HBHF) und Mario Bramberger (Themengruppe 3: Petra Laszlo/ Durchsgriffsrecht)