Zeit, dass sich was dreht – Männer_- und Frauen_bilder im Fußball

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20160621cba
    60:01
audio
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
audio
Kopf frei und hingehört
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte

Schweiß, Körperkontakt, Durchhaltevermögen, Kraft und Kampf sind Assoziationen die im Fußball immer wieder bemüht werden. Deshalb gilt Fußball für viele Europäer_innen nach wie vor als Verkörperung von Männlichkeit und Männersport schlechthin. Homosexualität und Frauen als Profispielerinnen möchten da nicht recht ins Bild passen. Im Profifußball und seinen Fankulturen sind Homophobie und geringere Akzeptanz und Wertschätzung von Frauen im Fußball auch heute noch gängige Phänomene. In unserem Radio Stimme Retweet beschäftigen wir uns daher mit Homosexualität und Emanzipation im Fußball.

Schreibe einen Kommentar