• RAI 210616
    57:00
  • MP3, 192 kbps
  • 78.28 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Dauer 57 mins.
Nachrichten über Afrika auf Deutsch mit Florian Rainer, mit folgenden Schlagzeilen:
EU einigt sich auf Regelhandel mit Konfliktmineralien,  EU Einsatz nimmt ab Juli vor Libyen  auch Waffenschmuggler ins Visier, Fluchtversuch durch die Sahara endet für 34 Flüchtlinge tödlich, Gericht bestätigt Todesurteil gegen Journalisten in Ägypten, Im Kongo wird der unterlegene Präsidentschaftskandidat festgenommen, Nestle bleibt in Afrika aktiv.
Kultur Roulette

Der Kulturbegriff ist schwer zu fassen und gleichzeitig hoch politisch und umkämpft. Er scheint immer auf andere Dinge zu verweisen, jeder scheint etwas anderes damit zu meinen.

Das Weltmuseum Wien und das Volkskundemuseum Wien laden im Rahmen des Projekts

Sharing Stories. Dinge sprechen. zu einem experimentellen Herantasten an den Begriff „Kultur“ ein.

Warum ist der „Kulturteil“ in der Zeitung oft ganz hinten? Ist „Kultur“ einfach nur „Nicht-Natur?“ Wie sind die, die „kultiviert“ sind und wer sind dann die anderen, „Nicht-Kultivierten“? Was bedeutet es von einer „eigenen Kultur“ zu sprechen – wen oder was schließt sie aus, wen oder was schließt sie ein? Was bedeutet es, wenn wir von „fremden Kulturen“ sprechen, was behaupten wir über „die Anderen“ und wie „fremd“ denken wir sie?

Oft versteckt sich im Kulturbegriff eine Wertung: Hohe Kultur – Alltagskultur. Von „fremden Kulturen“ zu sprechen bedeutet oft, bestimmte Leute auf etwas festzuschreiben, das angeblich typisch für diese ist. „Kultur“ bezieht sich manchmal auf Kunst und manchmal auf „Agrikultur“. „Kultur“ kann aber auch versuchen, Formen des Zusammenlebens zu beschreiben, wie das mit „Arbeiterkultur“ oder „Jugendkultur“ der Fall ist. Aber selbst hier bleibt unklar, wer denn nun aufgrund von welchen Aktivitäten oder Merkmalen zu dieser „Kultur“ gehört und wer nicht. Vielleicht bedeutet Kultur auch einfach alles, was Menschen tun – aber was bedeutet dann Kultur nicht?

Teilnehmer

Clara Akinyosoye, Journalistin, Chefredakteurin von fresh, Black Austrian Lifestyle Magazine u. a.
Matti Bunzl, Direktor Wien Museum, Kulturwissenschaftler
Inci Dirim, Sprachwissenschaftlerin, Professorin für Deutsch als Zweitsprache Uni Wien
Simon Inou, Journalist, Herausgeber von fresh, Black Austrian Lifestyle Magazine
Nadja Haumberger, Kuratorin Sammlung Afrika südlich der Sahara, Weltmuseum Wien
Mercy Dorcas Otieno, Schauspielerin, Max Reinhardt Seminar
Julya Rabinowich, Schriftstellerin
Otalia Sacko, Öffentlichkeitsarbeit, Radio Afrika
Wieland Schneider, Journalist, Außenpolitik Die Presse
Herbert Justnik (Kurator Volkskundemuseum)
Matthias Beitl (Direktor Volkskundemusuem)
und Croupier: Jérôme Segal (Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft)

Das Kultur-Roulette hat im Rahmen des ProjektsSharing Stories. Dinge Sprechen. stattgefunden.

Mehr dazu:www.weltmuseumwien.at/sharingstories

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
21. Juni 2016
Veröffentlicht am:
21. Juni 2016
Ausgestrahlt am:
21. Juni 2016, 20:00
Thema:
Politik MigrantInnen
Sprachen:
RedakteurInnen:
Florian Rainer, Gabriela Mumeso
Zum Userprofil
avatar
Verein Radio Afrika Alexis Neuberg
office (at) radioafrika.net
1040 Wien