• Gib Weihnachten wieder einen Sinn II
    17:22
  • MP3, 128 kbps
  • 15.91 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Macht mit bei der Spendenaktion für die Linzer Obdachlosen. Wir verkaufen jeden Mittwoch im Advent Punsch und Kekse im Café Strom und sammeln Kleidung, Schlafsäcke und Toiletteartikel.

Gib Weihnachten wieder einen Sinn !

Schokonikoläuse, Lebkuchen, Christbaumschmuck, Weihnachtsliederberieselung in den Geschäften – es ist nicht zu überhören und zu übersehen – bald ist wieder Weihnachten.

Wie geht es euch damit? Freut ihr euch auf das Familientreffen unter dem Christbaum, auf das gemeinsame Singen und auf die Geschenkeschlacht?
Oder geht es euch wie vielen, die den Sinn von Weihnachten nicht mehr wissen oder wissen wollen, denen der ganze Rummel auf die Nerven geht? Die von den Vorbereitungen gestresst sind und Weihnachten am liebsten abschaffen würden?

Dann macht es wie eine Familie aus Linz, die vor zwei Jahren beschloss, Weihnachten einmal anders zu feiern. Mutter, drei erwachsene Kinder und Schwiegersohn legten das Geld, das sie für Geschenke ausgegeben hätten, zusammen. Sie hätten das Geld auf ein Spendenkonto einzahlen können und fertig. Das wollten sie aber nicht, denn wer weiß, wie viel davon wirklich denen zugute kommt, die es brauchen? Also kauften sie Schlafsäcke und Toiletteartikel für Obdachlose und lieferten diese Dinge auch selbst im Obdachlosenheim ab. Sie ersparten sich den Stress, für jeden Geschenke besorgen zu müssen, die dann vielleicht eh nicht gefallen oder gebraucht werden, sie mussten keine Packerl machen und am Heiligen Abend kein Geschenkpapier wegräumen. Sie saßen entspannt bei einem guten Essen beisammen, hatten null Stress und dazu sogar noch etwas Gutes getan.
Im Jahr darauf machten sie es wieder so, weil sich die Idee bewährt hatte. Und sie überlegten, dass es doch sinnvoll wäre, die Aktion auszuweiten. Sie sind ja nicht die Einzigen, die genug haben von dem Weihnachtsstress.
Deshalb greifen wir von Radio Fro diese Idee auf und geben sie an euch, liebe Hörer, weiter.
Macht euch Weihnachten leichter, reduziert den Stress und helft dabei auch noch Menschen, denen es nicht so gut geht. Viele sind obdachlos und wissen nicht, wohin. Ob sie an ihrer Situation selber schuld sind oder nicht, spielt keine Rolle. Jetzt geht es ihnen schlecht und brauchen sie Hilfe.
Und auch wenn ihr gerne Weihnachten auf traditionelle Art feiert und euch das gegenseitige Schenken Freude macht, könnt ihr für die Obdachlosen etwas tun.

Wie? Kommt an den 4 Mittwochen ins Café Strom in der Stadtwerkstatt! Der Erlös jedes Glases Punsch und jedes Sackerl Kekse geht an die Obdachlosen in Linz.
Oder kauft Toiletteartikel, Unterwäsche, Schlafsäcke und bringt sie ins Obdachlosenheim in der Bethlehemstraße 37oder in die Wärmestube in der Waldeggstraße. Auch wir von Radio Fro leiten eure Spenden gerne weiter, wenn ihr sie im Café Strom abgebt. Natürlich sind auch gut erhaltene gebrauchte Kleidung und Schlafsäcke willkommen.
Am 6., 10., 13. und 17. Dezember könnt ihr euch ein Bild von der Situation der Linzer Obdachlosen machen, wenn ihr unserern Beitrag in der Frozine anhört.
Am 21. Dezember um 18 Uhr werden wir in der Frozine berichten, wie unserer Spendenaktion gelaufen ist und was sie gebracht hat. Bis dahin verabschieden sich Daniela Schopf, Hannelore Leindecker und Heike Leindecker.

Macht mit und gebt Weihnachten wieder einen Sinn!

Von Hannelore Leindecker

Quellen:
Interviews mit: Wärmestube in der Waldeggstraße
Obdachlosenheim in der Bethlehemstraße
mit Obdachlosen

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
30. November 2004
Veröffentlicht am:
09. Dezember 2004
Thema:
No Keyword
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria