• 2016_06_01_pura_vida_lapunk
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Während 1976 Punk Szenen in New York oder Cleveland schon diverse Major Labels anlockten, lag L.A. diesbezüglich noch im Dornröschenschlaf. Frei von kommerziellen Zwängen konnte sich deshalb in Hollywood eine Punk Communitiy rund um die Konzert Location The Masque und das Label Dangerhouse Records entwickeln. Aber auch hier zersetzte der kommerzielle Ausverkauf die Szene letztendlich. In den Vorstränden und an den Stränden von Los Angeles scharrte aber schon die nächste Generation in den Startlöchern, die mit Hardcore einen neuen Stil einführte, der sie nicht nur musikalisch von ihren Vorgängern unterschied.

Pura Vida Sounds On Demand Player:

http://cba.fro.at/ondemand?series_id=245

Text und Schnitt: Phonül

Moderation: Travelling Matt

https://o94.at/radio/sendereihe/pura-vida-sounds/

http://www.facebook.com/puravidasounds

http://www.konkord.org

Quellen:

PUNK 45, Chaos In The City Of Angels And Devils – Hollywood From X To Zero & Hardcore On The Beaches: Punk In Los Angeles 1977-81, Soul Jazz Records 2016, 2LP

Tracklist:

01 Iggy and the Stooges – I Got A Right

02 The Germs – Forming

03 The Randoms – ABCD

04 Black Randy & The Metrosquad – Trouble At The Cup

05 X – We´re Desperate

06 The Bags – Survive

07 The Dils – Class War

08 The Deadbeats – Brainless

09 The Urinals – I´m White and Middle Class

10 The Hollywood Squares – Hollywood Square

11 The Flesh Eaters – Disintegration Nation

12 The Weirdos – A Life Of Crime

13 The Middle Class – Out of Vogue

14 Circle Jerks – What´s Your Problem

15 Simpletones – I Like Drugs

16 Agent Orange – Bloodstains

17 T.S.O.L. – World War III

18 Adolescents – Amoeba