• pmk-16-05-27--stefan-fraunberger
    40:03
  • OGG, 78.74 kbps
  • 22.57 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Wenn das österreichische Label Interstellar Records 15 Jahre feiern will, dann schauen sie natürlich auch in der p.m.k vorbei! So agieren an diesem Abend die Lokalmatadore und Längstzeitlabelbegleiter BUG, deren brachialer Noise-Rock sich in altbekannter Frische und Genialität präsentiert. Direkt aus dem Kellerverlies prügelt das Quartett auf ihren wütenden Gitarren ein, die Trommeln bersten gleich und dem Mikrofon geht ́s (n)imma gut. # Als neuesten Label Zugewinn spielt der in Wien, Verwang, Tehran, Sibiu, Istanbul, Aleppo, Banares und London ansässige Musiker STEFAN FRAUNBERGER, der nicht nur in seiner Band Shrack! Hackbrett spielt, sondern auch an diesem Abend, erweitert sein feingesponnenes und durchaus brachiales Klangspektrum mit elektronischen Klängen, bei welchen sich auch ein Ben Frost sehr wohl fühlen müsste. # Der wohlklingende Name NITRO MAHALIA steht für eine in Wien gegründete Instrumentalcombo, die sich im Spannungsfeld zwischen handgemachtem Post-Punk und elektronischen Verwirrspielen ihr eigenes Nest gebaut hat: ein ziemlich beeindruckendes. Die Klarheit ultratighter Trans Am-Riffs wechselt mit hirngewichsten Frank Zappa läufen, Skeleton Key-Percussion-Mächte mit poppigen Ohrwurmmelodien. # DJ EGO (Owl Rave, Djs aus Mitleid) und Labelbetreiber Richie Herbst aka Dr. One kümmern sich um die restliche Abendbeschallung, wobei letzterer die vergangenen 15 Jahre des Labels akustisch strahlen und wummern lässt. Und ein Interstellar Records Plattnstandl wird es ebenso geben. ## http://pmk.or.at/events/15-jahre-interstellar-records