689. Sendung von radio%attac

Sendereihe
radioattac
  • 689
    28:18
audio
919. radio%attac - Sendung
audio
918. radio%attac - Sendung, 04. 01. 2020
audio
917. radio%attac - Sendung, 28.12.2020
audio
916. radio%attac – Sendung, 21.12.2020
audio
915. radio%attac – Sendung, 14.12.2020
audio
914. radio%attac - Sendung
audio
913. radio%attac – Sendung, 30.11.2020
audio
912. radio%attac – Sendung, 23.11.2020
audio
911. radio%attac - Sendung, 16.11.2020
audio
910. radio%attac Sendung
Franz Nahrada – Kooperative Ökonomie
Graswurzel-Globalisierung? Globale Dörfer? Was ist das? Franz Nahrada kann uns das erklären.
Er kann uns auch umfassend darstellen, was „kooperative Ökonomie“ in Zukunft heißen könnte.
Franz Nahrada ist Soziologe, gesellschaftspolitischer Theoretiker und Visionär, Vernetzer und Raumpionier, der sich seit 30 Jahren für eine neue Strategie im Verhältnis von Stadt und Land ausspricht. Er war auch Mitbegleiter von VisionATTAC und engagiert sich in Diskursen wie Freies Wissen, Commons, Solidarische Ökonomie, Demonetarisierung, Transition Towns, Neue Arbeit, Gemeinschaftliches Wohnen, Zukunft der Zivilgesellschaft, Digitale Technologien und viele andere.
Wir trafen Franz Nahrada in der Buchhandlung in der Seestadt und führten mit ihm ein fast halbstündiges Interview über seine Gedanken zur Globalierung und Stadtentwicklung, Raumentwicklung, Zusammenleben – auch und gerade in Wien. Herausgekommen ist eine Zwischenbilanz eines politisch aktiven Forscherlebens jenseits akademischer Strukturen – und ein Aufruf ganz aktuell die Notwendigkeit einer „Neuerfindung des politischen Souveräns“ wahrzunehmen und nicht mehr auf die traditionellen Begriffe von Staat und Volk zu bauen.
Mehr Infos zur Arbeit von Franz Nahrada finden Sie auf:

14 Kommentare

  1. ich kénne Franz Nahráda seit 40 Jahren und wundere mich,weil es keinerlei wissenschafltiche Karriere gibt von Franz Nahrada , er wurde 1983 Hotelier, weil seine Familie das so wollte und es gab keinerlei Behinderungen, dass er diesen Beruf bis 2015 ausübt. Und es war eindeutig, dass er nebenbei die Karriere der Wissenschaft nicht wählt, sondern dort zu Gast ist. So und nicht anders ist das ONLINE Werk, Franz Nahrada gibt es wegen Aussperrung aus allen Institutionen nur ONLINE, zu verstehen. Und er hat einiges veröffenlticht und er kann damit auch vieles im Netz aufstellen. Nur Franz Nahrada ist keine österreichischie Berühmtheit, das sind noch immer die die bei Dr.Ostermayer Orden bekommen etc.Das ist das erstaunliche, also daher Franz Nahrada ist ein Schreiber im Netz und nicht Wissenschafter mit langer Literaturliste.
    Ich sehe eine neue Karriere für ihn in Wien, ein fideler Pensionist kann vieles auf die Beine stellen, sind wir neugierig was Nahrada da nennt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar