atomstopp_22: EURATOM – ein Fundament beginnt zu bröckeln…

Sendereihe
atomstopp
  • atomstopp_20160524
    45:01
audio
atomstopp_68: Aktuelles aus Tschechien auf www.atomstopp.at
audio
atomstopp_67: 2021 – Antiatomarbeit unterwegs auf neuen Pfaden
audio
atomstopp_66: atomstopp macht Schule!
audio
atomstopp_65: Kino, Zeitung und eine Mitmachaktion
audio
atomstopp_64: 'In Zukunft ohne EURATOM'
audio
atomstopp_63: Aus 9 mach 4 – wenn's eng wird, als staatlich verordnetes Atomklo zu enden...
audio
atomstopp_62: Klimaschutz und atomare Schadensbegrenzung – beides braucht Demokratie!
audio
atomstopp_61: Von Urteilen und Chancen
audio
atomstopp_60: Flirtet Österreichs Jugend mit Atomkraft?
audio
atomstopp_59: atomstopp in Zeiten von COVID-19

EURATOM – die Europäische Atomgemeinschaft – schon wieder! Es ist nicht das erste – und wird wohl nicht das letzte! – Mal sein, dass wir uns diesem Grundübel europäischer Energiepolitik widmen werden müssen. Doch noch nie bisher waren die Zeichen so aussichtsreich, Veränderung so greifbar. Seit Wochen rumort nun auch im benachbarten Deutschland der Unmut über die anachronistischen Zielsetzungen des Dinosauriervertrags, Begriffe wie: „EURATOM abschaffen“, „Ausstieg aus dem Vertrag“ ziehen sich durch die Berichterstattung renommierter Medien.

Es darf Hoffnung aufkeimen, wenn ein einflussreicher Staat wie Deutschland die Europäische Kommission für ihre Nuklearstrategie in die Schranken weißt. Wir jedenfalls sind bereit, den Weg weiter zu gehen, mitzugestalten, denn letztlich sind auch EU-Gesetze nur menschgemacht – also veränderbar, verbesserungsfähig!

Schreibe einen Kommentar