Freequenns Literatouren – Interview Gioconda Belli

Sendereihe
Freequenns Literatouren
  • FQ Literatouren 190516 - Interview Gioconda Belli
    19:02
audio
Saša Stanišić - Roman "Herkunft"
audio
Roman über Burgenland: "Das neunte Land"
audio
Ronald Reagans Double im Roman "Der Präsident"
audio
Brita Steinwendtner - Gesicht im blinden Spiegel
audio
Poesie für die unterernährten Träumer...
audio
Weiter Leben - Ruth Klüger
audio
Freequenns Literatouren - Roman "Gipskind"
audio
Freequenns Literatouren - "Bewimpertes und Rostblättriges", das neue Buch von Peter Gruber
audio
Freequenns Literatouren - "Wir sind Niemand" Buchpräsentation Milan Radin
audio
Freequenns Literatouren - Gespräch mit Autor René Freund

Anlässlich ihrer Konzertlesung im Klangfilmtheater Schladming (mit Brigitte Karner, die die deutschen Übersetzungen las, und Grupo Sal Duo) stand die nicaraguanische Autorin Gioconda Belli (1988 bekannt geworden vor allem durch ihren Roman „Bewohnte Frau“, aber auch durch Lyrik) der Freequenns-Literatouren-Redaktion auch für ein Interview zur Verfügung. Darin erzählt sie über ihre schriftstellerische Tätigkeit, ihre Beteiligung am Widerstand gegen die Diktatur in ihrem Heimatland, über ihre eigenen Exilerfahrungen und nimmt auch zur gegenwärtigen Flüchtlingspolitik in Europa Stellung.

Schreibe einen Kommentar