WOS SOGGA – Freies Radio Pinzgau: Wir stellen uns vor

Sendereihe
WOS SOGGA – Freies Radio Pinzgau
  • FREIES RADIO PINZGAU - WIR STELLEN UNS VOR _ 28.05.2016
    Download
    52:49
audio
Corona – Brennglas für die Lebensrealitäten von Frauen
audio
Wos Sogga - Wie klimafit ist der Pinzgau?
audio
MASH Abschlusssendung
audio
Treffpunkt Pinzgau #20 – 20.06.2020
audio
Wos Sogga Spezial - akzente Salzburg
audio
WOS SOGGA - Frauengesundheit & Frauentag 2020
audio
Wos sogga - Pinzgauer Reggae
audio
MASH - Der Zoff mit dem Stoff
audio
Wos Sogga - Maibaum 4.0 Kulturfrühstück
audio
WosSogga_Firmung im Pinzgau

Herzlich Willkommen zum Freien Radio Pinzgau!

Ab sofort beherbergt die Radiofabrik eine neue Sendereihe!  Mit „FREIES RADIO PINZGAU“ gehen vier ProjektpartnerInnen jeden 4. Samstag im Monat ab 14.00 Uhr an den Start um Pinzgau-Spezifisches hörbar zu machen.
Verantwortlich zeichnen sich dafür Kunsthaus Nexus, Akzente Pinzgau, das Bildungszentrum Saalfelden und die HBLW Saalfelden. Die Sendungen, die unter den Sparten „Kultur“, „Bildung“ oder „Jugend“ rangieren, sind so unterschiedlich wie die ProjektpartnerInnen und der Pinzgau selbst. Die HörerInnen werden Massentauglichem ebenso begegnen wie Nischenprodukten, vermeintlichen Eintagsfliegen ebenso wie scheinbar Ewiggültigem.

Sie riskieren beim Zuhören nichts außer sich Neuem und Unerwartetem gegenüberzusehen…
In dieser Sendung stellen sich alle vier ProjektpartnerInnen einmal einzeln vor, erzählen uns wer sie sind, was sie machen und was zukünftiges auch im Radio geplant ist.

2 Kommentare

  1. Diese Sendung hat mir gut gefallen. Iinterressant und informativ Ich gratuliere! Obwohl ich schon eine etwas ältere Frau bin, gefällt mir auch Eure Musik sehr gut. In der Sendung hat eine junge Dame gesagt, daß ihr viel gefällt, außer Schlager. Wäre das nicht einmal ein Beitrag für eine Sendung? Keiner mag Schlager, aber wer sind die vielen Millionen Menschen, die diesen Tonträger kaufen? Ich gebe zu, ich mag auch Schlager-obwohl ich mich in vielen Musikrichtungen bewege.
    Macht weiter so, jung und alt, quer durch die Bank, Schüler, Mittlere und Alte!
    Mit lieben Grüßen
    Herta.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar