MusikerInnen aus aller Welt in Tirol VI: Mustapha Erraftani

Sendereihe
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol
  • 2016_05_06_mustapha_erraftani
    53:40
audio
MusikerInnen aus aller Welt XX: Eric Bayala
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XIX: Mahmoud Alkawakah - Oud
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XVIII: Volkan Yanik - Mulitinstrumentalist
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XVII: Hassan Ibrahim - Tambur
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XVI: Raul Funes
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XV: Koma Rojava
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XIV: Orient Okzident Express
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XIII: Julia Rhomberg
audio
MusikerInnen aus aller Welt XII: Hozan Temburwan - Baglama
audio
MusikerInnen aus aller Welt in Tirol XI: Baiba Dēķena

Mustapha Erraftani, marokkanischer Geiger und Sänger, ist mit dem algerischen Raï groß geworden. Die Raï-Musik stammt ursprünglich aus der westalgerischen Stadt Oran und hat innerhalb der letzten 100 Jahren einen starken Wandel erfahren. Zuerst als Hirtenmusik in die Stadt gekommen, wurde er in den 1920er Jahren von reinen Frauenorchestern adaptiert und weiterentwickelt. Ab den 1960ern veränderte sich der Raï zur algerischen Popmusik, die kritisch die Verhältnisse beleuchtete.

Erraftanis Liebe zur musikalischen Vielfalt findet sich im Livespiel mit verschiedenen MusikerInnen wieder, wo Grenzen zu Genres überschritten werden. Die Sologeige, die heute in der Sendung zu hören ist, spielt Mustapha Erraftani selbst, die anderen Musikeinspielungen stehen exemplarisch für seine Musik.

http://minorities.at/mustapha-erraftani/

Schreibe einen Kommentar