Mutter werden ist nicht schwer, Mutter sein dagegen sehr? Wenn Frauen bereuen

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20160503cba
    60:00
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte
audio
Only rights can stop the wrongs! – Sexarbeit und Covid-19 II
audio
Liebe ist … vielfältig

Kaum eine Rolle ist so mit Erwartungen überfrachtet wie die Mutterrolle. Anlässlich des bevorstehenden Muttertags am 8. Mai widmet sich Radio Stimme zwei Aspekten des Themas. Zunächst der Diskussion rund um das Phänomen #regrettingmotherhood: Warum bereuen es Mütter, Kinder bekommen zu haben? Wie gehen sie damit um, und wie tut es die Gesellschaft? Gestaltung: Katharina Bacher

Ganz andere Fragen stellen sich, wenn ein Kinderwunsch unerfüllt bleibt und Eltern mit dem Gedanken einer Leihmutterschaft spielen: Kann Schwangerschaft reine Lohnarbeit sein? Und inwiefern wird globale Ungleichheit reproduziert, wenn etwa eine indische Frau für wohlhabende Paare aus der sogenannten westlichen Welt ein Kind austrägt? Radio Dreyeckland interviewte dazu die deutsche Journalistin Sarah Diehl.

Schreibe einen Kommentar