R(h)eingehört: RHESI – ökologisch orientierter Hochwasserschutz am Alpenrhein

Podcast
R(h)eingehört
  • RHESI
    08:05
audio
R(h)eingehört zum "Kreissaal" in Bregenz
audio
R(h)eingehört mit Künstlerin Bella Angora
audio
R(h)eingehört - Kidical Mass in Dornbirn
audio
R(h)eingehört mit "Mensch zuerst" Vorarlberg
audio
Sterntagebücher Lesung Stanislaw Lem
audio
R(h)eingehört: Interview mit Bianca Tschaikner über ihre Ausstellung "The Far Province"
audio
Luaga und Losna 33. Internationales Theaterfestival Vorarlberg 26. Dramatiker_innenbörse
audio
R(h)eingehört: Interview mit Peter Hörburger zum Freakwave Festival
audio
R(h)eingehört: Kultursteg Walgau - Interview mit Isabella Marte und Daniela Jochum
audio
R(h)eingehört "BI faire Wahlen"

Das RHESI-Projekt geht in die nächste Planungsphase
RHESI steht für Rhein – Erholung und Sicherheit.
Am Donnerstag, 28. April fand im Rheinausaal in Sankt Margrethen ein Pressegespräch zum RHESI-Projekt statt.
Anlass war der Beginn des Generellen Projekts, das heißt der Ausverhandlung der letzten Details der Renaturierung des Alpenrheins die gleichzeitig den Hochwasserschutz bei einem 1000jährigen Hochwasserereigniss gewähren soll.
Zu hören sind der St. Galler Bundesrat Willi Haag und der Vorarlberger Landeshauptmann Wallner

Leave a Comment