KUPF Radio: Fluchtartig. Bewegungsmelder

Sendereihe
KUPF Radio
  • Was kann Kultur
    27:21
audio
Übernahme: STADTKultur – LANDKultur
audio
„Ohne Kunst und Kultur wird´s still“
audio
Übernahme: Ein Jahr Türkis-Grün
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund (ungekürzte Version)
audio
Beitrag: Frei testen und Schutz schirmen – Was kommt nach diesem Kulturlockdown?
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund
audio
Übernahme: „30 Jahre (S)Zähne zeigen“
audio
Long Version: Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Beitrag: Die langsame Vernichtung

Angetreten, um den Augarten Wien kulturell nahzuversorgen, widmet sich der Aktionsradius Wien mittlerweile gesellschaftspolitischen Themen von Welt. Um Flucht und Migration ging es im April, im Mai widmet sich der Aktionsradius Wien der Zukunft Europas.

Clara Toth und Patrick Kwaśniewski haben dem Aktionsradius Wien einen Besuch abgestattet, mit dem Filmemacher Jakob Brossmann über „Lampedusa im Winter“ und mit dem Fotografen Dieter Huber über die Spuren der Flucht auf den italienischen Mittelmeerinseln gesprochen.

Um „Vertriebene und Verbliebene“ und deren Fluchtgeschichten nimmt sich das Vokskundemuseum Wien an. Kurator Georg Traska führt durch die Ausstellung. In Videos erzählen Zeitzeug/innen, von der NS-Zeit in der Tschechoslowakei und ihrer Vertreibung dem Zweiten Weltkrieg.

Eine Sendungsübernahme des Bewegungsmelder der IG Kultur Österreich …

Links

Schreibe einen Kommentar