Rosarot & Himmelblau

Sendereihe
Ethnoskop
  • Ethnoskop_2016_04_28_Rosa_und_Hellblau
    58:34
audio
Best-Of Ethnoskop
audio
Langeweile
audio
Orte der Erinnerung
audio
"Swing Is Here To Stay"
audio
Vom Verschwinden der Dinge
audio
Fernweh - Ein Sehnsuchtswort
audio
Gewalt in Computerspielen - Vortrag: Game Studies in der Europäischen Ethnologie
audio
Computerspiele und ihre Helden und Heldinnen
audio
Verwebungen. Die Spinne in Kultur- und Naturwissenschaft
audio
Marie Jahoda - Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930

Rosa für Mädchen – Hellblau für Jungen? Das war nicht immer so. Hinter dem unschuldig wirkenden Farbduo stecken problematische Geschlechterrollenzuschreibungen. Das Wissen, das unsere Augen über Farben haben, ist kulturell geprägt. Farbinterpretationen liegen gesellschaftliche Übereinkünfte zugrunde. Das Ethnoskop widmet sich der Kulturgeschichte dieser zwei Pastelltöne, die nicht zufällig auch Farben des Jahres 2016 (lt. Pantone Color Institute) sind, der Pinkifizierung bzw. dem Gender-Marketing, und den ein oder anderen Farbklecksen. Dazu eine farblich passende Musikpalette.

Links & Videos
Kimberly Clark – Styleguide auf Youtube
Pinkstinks – Vielfalt ist Schönheit
The Pantone Color of the Year for 2016 is Rose Quartz & Serenity – Video

Literatur

Bodner, Reinhard: Zur Einführung. In: bricolage. Innsbrucker Zeitschrift für Europäische Ethnologie, 4 (Grau). Innsbruck 2009, S. 7-23.

Bonacker, Kathrin: Dem Grau gegenüber. Zur alltäglichen Verwendung eines unbeachteten Kontrasts.

Heller, Eva: Wie Farben wirken. Reinbek bei Hamburg 2015.

Stöckl, Nina: Hello Kitty, Barbie, Pink und Co.: „Pinkifizierung“ und Geschlechterrollen. Graz 2014.

Wittgenstein Ludwig: Bemerkungen über die Farben.Frankfurt, 1979.

Zhou, Miao: Chinas Farben und ihre Bedeutung. Unter: https://www.miao-zhou.de/newsletter/mz_201112.pdf

Schreibe einen Kommentar