• 2016.04.27_1800.10-1850.10__Frozine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Angesichts der sich in Österreich nun endgültig abzeichnenden Umbrüche im politischen System der Nachkriegszeit werden auch gesellschaftliche Verwerfungen deutlich. Doch inwieweit ist das Land tatsächlich gespalten?

1) Kommentar:

Systemverdrossenheit

Ein Kommentar zum völkischen Frontalangriff auf die Zweite Republik

2) Diskussion:

Österreich – ein gespaltenes Land?

Angesichts der sich in Österreich nun endgültig abzeichnenden Umbrüche im politischen System der Nachkriegszeit werden auch gesellschaftliche Verwerfungen deutlich. Aktuell ist es insbesondere die Flüchtlingsthematik, die als Indikator dieser Entwicklung gesehen werden kann.

Die Studiodiskussion geht daher u.a. den Fragen nach, inwieweit tatsächlich eine Gefahr für den sozialen Zusammenhalt besteht, was dies für die weitere Zukunft des Landes bedeutet und mit welchen Strategien Initiativen und Organisationen der Zivilgesellschaft dagegen halten sollten.

Mit Erika Kirchweger (Vorsitzende Katholische Frauenbewegung OÖ) und Rubia Salgado (Erwachsenenbildnerin, Kulturarbeiterin, Autorin).

Moderation: Martin Wassermair

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
27. April 2016
Veröffentlicht am:
28. April 2016
Thema:
Politik
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Martin Wassermair
Zum Userprofil
avatar
Martin Wassermair
martin (at) wassermair.net
4020 Linz