fragments – Filmfestival for Human Rights in Graz

Sendereihe
in Graz verstrickt
  • 2. Sendung - fragments
    59:21
audio
Verflixtes 7. Jahr: Und Schluss, der Vorhang fällt
audio
MEHR Zeit für Graz!
audio
Kritik der Grünen Ökonomie
audio
Überwacht! Ausspioniert! Ausgeliefert?
audio
MUR(-Volksbefragung) FINDET STADT!
audio
Strache - Im braunen Sumpf
audio
Globalisierung und Flucht
audio
Fußball und Integration
audio
"Konzernmacht brechen!" Tabuthema: Die Macht der Konzerne
audio
Protestsongs

Endlich! Graz bekam zum ersten Mal sein eigenes Filmfestival zum Thema ‚Menschenrechte‘!

„fragments“ fand vom Donnerstag, den 21. bis Montag, dem 25. April 2016 statt. Denn Graz ist seit 2001 erste europäische Stadt der Menschenrechte – deshalb sollte ‚fragments‘ im Jubiläumsjahr der Stadt dieses Anliegen ergänzen.

Neben Filmen zu allgemeinen Themen der Menschenrechte lag der Fokus auf dem Thema ‚Flucht & Krise‚. Nationale und internationale Filmschaffende waren Gäste des Festivals, ebenso wie Betroffene und Experten zum Schwerpunktthema.

Auf der inhaltlichen Ebene zentraler Kooperationspartner war das ETC Graz. Gemeinsam mit dem ETC gab es ein Rahmenprogramm zum Themenschwerpunkt (Workshops, Diskussions-Panels, Lectures).

——————————————————————————————————————————–
Püntklich in der Woche des Festivals gestalteten wir, die Amnesty International Youth/Studenten Gruppe in Graz, eine Sendung dazu und luden zum Interview ein:

Sarah Stross, Ideengeberin und Leiterin des ‚fragments‘.

Barbara Schmiedl, vom ‚ETC Graz – Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte‘ und Leiterin der Abteilung ‚Menschenrechtsbildung‚, sprach mit uns über die Kooperation, das Programm für Schulen und Graz als Menschenrechtsstadt.

Moderation: Vanessa List und Ferdinand Schmied

http://www.fragments.at/

http://www.etc-graz.at

Amnesty International Youth/Studenten Gruppe Graz

Musik:

Kroko Jack – Bledsinn

OK KID – Gute Menschen

Pharrel Williams – Freedom

Curse – Wiederstand

Schreibe einen Kommentar