R(h)eingehört: Joanna Giesinger spricht mit Michael Zorn über das Projekt „Bank für Gemeinwohl“

Sendereihe
R(h)eingehört
  • Bank für Gemeinwohl, Michael Zorn, Coworkingspace Vaduz
    11:15
audio
R(h)eingehört "gelobt und mitssverstanden Mohammed"
audio
R(h)eingehört Hilfe für geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
R(h)eingehört zum Buch "Außer Haus"
audio
R(h)eingehört Spinnerei Slam via Livestream
audio
R(h)eingehört mit Prinz Grizzley
audio
R(h)eingehört vom Protestcamp Dornbirn
audio
R(h)eingehört Protestcamp in Dornbirn
audio
R(h)eingehört Naturgärten
audio
R(h)eingehört zu richtig Kompostieren
audio
R(h)eingehört zu neue Formate in der Kammgarn Hard

Eine Bank, die bewusst ethisch agiert, auf Finanzspekulation verzichtet und sich auf das eigentliche Bankgeschäft besinnt: Sparen, Kredite und Zahlungsverkehr. Michael Zorn, Sprecher der Regionalgruppe Vorarlberg des Projekts Bank für Gemeinwohl, informierte am 20 April im Coworking Space, Birkenweg 6, FL-9490 Vaduz über den aktuellen Stand des Projektes und darüber, wie man Teil der Bewegung werden kann.

Joanna Giesinger interviewte ihn nach dem Vortrag.

Koordinator Regionalgruppe Vorarlberg

Schreibe einen Kommentar