Hollabrunner Vorlesungen: Der Grander-Code | Erich Eder

Sendereihe
Villa Kunterbunt
  • villakunterbunt_20150321_VorlesungGranderwasser
    59:54
audio
Rettet den Hollabrunner Waldsportplatz
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Putins Russland | Martin Vukovich
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Stonehenge - Archäologie heute | Wolfgang Neubauer
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Die Kraft der Kräuter - Heilpflanzen und ihre Wirkung | Benedikt Felsinger
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Leopold, Koloman & Co - Spurensuche im Heiligen-Land Niederösterreich | Fritz Lošek
audio
Hollabrunner Vorlesungen: POLT - Weinviertler Zugänge | Alfred Komarek
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Gerüstet für die Zukunft? Die Bilanz eines Generals | Edmund Entacher
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Das Glück is (k)a Vogerl - eine Anleitung zum Glücklichsein? | Stefan Gros
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Wir bleiben Kaiser! Über Kaiser, Politiker und andere große Tiere | Rudi Roubinek
audio
Hollabrunner Vorlesungen: Die Habsburger - Mythos und Wahrheit | Katrin Unterreiner

Die „villa kunterbunt“ widmet sich wieder den Hollabrunner Vorlesungen, die erfolgreich von den Professoren Christian Kasper und Jürgen Steinmair vom Erzbischöflichen Gymnasium Hollabrunn etabliert wurden. Diesmal zu hören gibt es den Vortrag des Biologen Erich Eder, der den „Grander-Code“ entlarvt: Rechtsdrehendes Wasser, Energetisiertes Wasser, Belebtes Wasser,… wer kennt sie nicht, die zahlreichen Wässer mit den besonderen Eigenschaften? Doch was ist wirklich dran? Welche Belege werden seitens der Wissenschaft, welche von Wasserbelebern angeführt?

1 Kommentar

  1. Sehr geehrte Herren Prof. Christian Kasper und Jürgen Steinmair vom Erzbischöflichen Gymnasium Hollabrunn, ich begrüße es sehr, dass es wieder Vorlesung in der „Villa kunterbunt““ gibt.

    Was mich überrascht ist, dass es diesmal einen Vortrag des Biologen Erich Eder, der den „Grander-Code“ entlarvt. Ich vermute, da es seit langer Zeit keine Aktivitäten seitens des Biologen Erich Eder gegeben hat, dass man wieder versucht, Grander zu diskriminieren. Welche dunkle Kräfte mögen das sein, die gutes, belebtes Wasser versuchen, in einem falschen Licht darzustellen.

    Die seinerzeit aufgestellten Behauptungen von Herrn Eder, dass es ein Unsinn ist, was Grander behauptete, dass Wasser Informationen aufnehmen, speichern und wieder abgeben kann, hat sich
    deutlich als Fehlanzeige bestätigt.

    Wenn das Grander-Wasserbelebungsgerät mit dem darin enthaltenen Informationswasser nicht die weltweit einzigartige Fähigkeit hätte, Informationen aufzunehmen, zu speichern und wieder an das durchfließende Wasser abzugeben, würde das Grander – Gerät ja keine Wirkung haben.

    Ich beschäftige mich seit über 25 Jahren mit der Grander-Wasserbelebung und fasziniert mich jeden Tag aus der Praxis in Firmen, Nahrungsmittelindustrien, Landwirtschaftsbetrieben, Spitälern, Brauereien, Getränkeindustrien, Privathäusern – Placeboeffekte in der Industrie und Spitälern gibt es nicht – aber der Erfolg gibt uns recht seit über 25 Jahren.
    .
    Es wundert mich, dass ein Biologe wie Herr Eder versucht, bewährte Umwelttechnologien zu bekämpfen und zu diskriminieren. Vorliegende Laborbefunde von öffentlichen Institutionen, Hygienikern bringen die Anfechtungen von Herrn Eder in die Fragwürdigkeit seiner Behauptungen gegen Grander.

    Hat Herr Eder keine andere Arbeit als Grander schlecht zu machen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar