Sexarbeit entkriminalisieren! Interview mit Michaela Engelmaier von SXA-Info

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Sexarbeiterinnen
    11:57
audio
Gesamtsendung vom 3.3.2021
audio
Forderungen zum Frauen*Kampftag 2021 in Graz
audio
Push-Back Alarm Austria über illegale Zurückweisungen von geflüchteten Menschen
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität

ANMOD
Prostitution ist in Frankreich seit kurzem illegal – nicht für die Frauen, die Sexdienstleistungen anbieten, sondern für die Freier. Sie müssen mit Geldstrafen oder sogar Entwöhnungskursen rechnen, wenn sie in flagranti erwischt werden. Auch in Österreich wird das Thema kontroversiell diskutiert. Die Kampagne „Stopp Sexkauf“ beispielsweise fordert ähnliche Strafen wie in Frankreich. Anderer Meinung ist Michaela Engelmaier. Sie leitet das Projekt SXA Info– Information und Beratung für Sexarbeiterinnen beim Frauenservice in Graz. Wir haben sie um ihre Einschätzung gebeten.

ABMOD
Sexarbeiterinnen sollen also stärker in die Gesetzgebung eingebunden werden, fordert Michaela Engelmaier. Sie leitet das Projekt SXA Info – Information und Beratung für Sexarbeiterinnen. Mit ihr sprach Manuela Wutte im Rahmen des Workshops „Journalismus und Aktivismus. Radiointerviews selber machen!“.

http://www.frauenservice.at/projekte/sxa

Schreibe einen Kommentar