Übergrenzen – eine Anthologie

Sendereihe
Frequenz Leitwolf
  • Frequenz_Leitwolf/Anthologie_Übergrenzen
    59:56
audio
Themenschwerpunkt "Österreichische Kriminalromane"
audio
Helmut Seethaler über Verzettelungen
audio
Patricia Brooks' Grammatik der Zeit
audio
Autorin & Bundespräsidentschaftskandidatin El Awadalla im Gespräch
audio
El Awadallas Rede
audio
Alfred Goubrans brandneuer Roman ...
audio
Margit Mössmer - Die Sprachlosigkeit der Fische
audio
Isabella Feimer präsentiert Schatten & Taggespenster ...
audio
Thomas Beckstedt mit seinem Debütroman "1888"

Reale, phantastische, surreale Grenzen, die unseren Alltag bestimmen. Doch was wäre, wenn es nur an uns läge, diese Denkgrenzen zu überschreiten? Die Anthologie „Übergrenzen“ versammelt eine neue Generation von Autoren, welche Genre- & Gattungsbegriffe entgrenzen, die Grenzen als geographisch-reales Phänomen, als Wirtschaftsfaktor, als Lebenserfahrung abbilden & (nicht) hinnehmen wollen.

Nora Grohs & Johannes Milchram sind zwei Vertreter dieser Autoren, die ihre Texte in „Übergrenzen“ publiziert haben. Am 24.03.2016 sprachen sie darüber auf „Frequenz Leitwolf“

Schreibe einen Kommentar