Radio KiJuBu 06.04.2016

Sendereihe
Campus & City Radio 94.4
  • RadioKiJuBu_06.04.2016
    60:22
audio
Peers: Ich war ja selber… Peer-Arbeit und Soziale Arbeit
audio
Gott, Corona und die Smaragdeidechse
audio
Kulturbegegnungsraum St. Pölten - Teil 4: Anna Distelberger
audio
Kulturbegegnungsraum St. Pölten - Teil 3: Nachhaltigkeit
audio
Kulturbegegnungsraum St. Pölten - Teil 2: Frauen in der Musikbranche
audio
Kulturbegegnungsraum St. Pölten - Teil 1: Gutmenschen St. Pölten
audio
RANDOM ROAD 4.12.2020
audio
RANDOM ROAD 17.11.2020
audio
RANDOM ROAD 13.11.2020
audio
VOLKs-Fest

13. Kinder- und Jugendbuchfestival (KiJuBu 2016) im Kulturbezirk St. Pölten
Samstag, 2. bis Freitag, 8. April 2016
KiJuBu ist ins Teenager-Alter gekommen und weil das bei Teenagern so ist, ändert sich
manches. Festivalstart ist am Wochenende. Da kommen die Familien, danach von
Montag bis Freitag die Schulen. Das Team Sieberer eröffnet am Samstag mit „Sim Sala
Leo“. Das Zeitpunktlesen-Theaterstück um einen tollpatschigen Zauberer lässt kleine
Kinder die Magie des Lesens spüren.
Eröffnungsparty: Nach der traurigen Absage im Vorjahr rappen, funken und swingen
sich Christoph Mauz und Christoph Rabl durch die Literaturgeschichte. Sinniger Weise
am Andersentag, also dem 2. April. Das Museumslabor, versprechen sie, wird kochen.
Außerdem: Was ist ein Schulhausroman, wer baut die bunteste Buchstabenstadt, was
lebt im Buch? Bei KiJuBu ist das leicht herauszufinden. Oder, was machen eine
Oberösterreicherin und ein Ghanaer wenn sie zusammentreffen? Sie erzählen sich
Geschichten aus dem Dorf. Schließlich ist die Welt ein Dorf.
Wie sich Kinderlieder in anderen Sprachen anhören, ist bei Timna Brauer und Elias
Meiri am Sonntag zu hören.
All das am 2. und 3. April, dem Eröffnungswochenende.
Unter der Woche (Montag, 4. Bis Freitag, 8. April) gibt’s wieder alle möglichen
Veranstaltungen für Schulklassen: Lesungen, Workshops, Theater und
Bilderbuchkino.
Das gesamte Programm auf www.kijubu.at

Schreibe einen Kommentar