BRAZILIAN TAPESTRY

Sendereihe
Kraft & Hell
  • BRAZILIAN TAPESTRY
    119:36
audio
Von Küsten, Füchsen, Schafen & Schäfern
audio
Bunter Soundtrack zum grauen Lockdown
audio
BOWIE’S THE SOUL TOUR 1974 REDISCOVERED
audio
Seven Holy Mountains - Bill Laswell
audio
UNPOLISHED RAW RADIO LIVE CUTS
audio
REMEMBERING PERFECT GIGS
audio
BENEATH RISING SEAS
audio
LIVE AGAIN WITH LIFE SAVING SONGS
audio
THE RETURN OF D'ANGELO
audio
IF THERE´S A CURE FOR THIS.....

SEXY LATIN GROOVES & FRÜHLINGSGEFÜHLE

DIE KRAFT&HELL – SENDUNG VOM OSTERSONNTAG

„Brazilian Tapestry“: So heißt eine der göttlichen Nummern aus 1971, die Astrud Gilberto gemeinsam mit dem Saxofonisten Stanley Turrentine für das unterschätzte, ja fast vergessene Album „Gilberto with Turrentine“ bei Creed Taylor aufgenommen hat. Die kühle und trotzdem warme Stimme von Gilberto fügt sich wunderbar mit den anschmiegsamen pop sensibilities von Turrentine zu einem verführerischen, sinnlichen Sound. Sugar.

Zugleich ist diese Nummer eine Deodato Komposition, leicht, federnd, flockig, sexy, duftend, und genau mit solchen latin grooves starten wir bei Kraft & Hell am nächsten Sonntag Abend in den Frühling. Ingesamt wird die Sendung eine Melange aus Latin Grooves: Wir starten in den 60ern, als die Latinwelle von den ganz Großen des Jazz in Amerika erfolgreich vermarktet wurde, Stan Getz und Dave Brubeck sind hier ebenso dabei wie das kongeniale Gespann Miles Davis & Gil Evans. Weitere Kollaborationen: Astrud Gilberto mit Stanley Turrentine, Airto Moreira und seine Gefährtin Flora Purim, Carlos Lyra und Marcos Valle und auch die funkigen Seventies Grooves Mongo Santamarias kommen nicht zu kurz.

Wir kredenzen weniger Bekanntes und lange nicht Gehörtes, und auch der Großmeister Antonio Carlos Jobim wird dabei sein. Wunderbar leicht tanzen wir in die Frühlingszeit.

Freut Euch darauf. It will be worth every second. Auch diesmal mit Sicherheit: musik für wachsame headz.

KRAFT & HELL

jeden letzten Sonntag im Monat ab 22:00

 

 

Schreibe einen Kommentar