• beitrag_huß_riepan_GG
    09:57
  • MP3, 130.44 kbps
  • 9.28 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anmod:
Im November vorigen Jahres gründeten Inhaftierte der Justizanstalt Graz-Karlau eine Gefangenengewerkschaft nach deutschem Vorbild. Das österreichische Justizministerium schob dem Unternehmen Gefangenengewerkschaft schnell einen Riegel vor und argumentierte mit dem Strafvollzugsgesetz, nach dem eine Gefangenegewerkschaft nicht vorgesehen sei. VON UNTEN hat darüber berichtet: http://cba.fro.at/306855
Anfang März wurde bekannt, dass Georg Huß, einer der Gefangenengewerkschafter in der Karlau, frühzeitig aus der Haft entlassen wurde. Offenbar mit dem Ziel eine weitere Organisierung der Häftlinge zu verhinden. Wir haben mit dem nun Ex-Häftling Georg Huß gesprochen und auch mit Oliver Riepan, ebenfalls Gefangenengewerkschafter in der Karlau, der dort nach wievor seit 10 Jahren im Maßnahmenvollzug sitzt.

Abmod:
Das war ein Beitrag von Marlies über die Österreich Sektion der Gefangenengewerkschaft in der Justizanstalt Graz Karlau. Die Gefangenengewerkschaft lässt sich nicht unterkriegen und arbeitet, trotz Repression, weiter für Gefangenenrechte.
Wir bleiben auf jeden Fall weiter am Thema dran – im April wird es eine Von Unten im Gespräch-Sendung zur Gefangenengewerkschaft in Österreich geben. Aktuelles zum Thema findet ihr auch auf unserem Blog – auf vonunten.helsinki.at. Mehr Infos dazu, wie ihr Gefangene unterstützen könnt, findet ihr auf der Website der Gefangenengewerkschaft Bundesweite Organisation.