Die Erfahrungen des Themas Lampedusa in Verbindung mit der heutigen Migration

Sendereihe
Kulturgespräche
  • Kulturgespraeche_2016_02_23
    58:00
audio
Zwischen Sidi Sulaiman und Innsbruck- Gespräch mit Mourad Tazi
audio
Zwei Autorinnen mit Sinn für Orte- ein Gespräch!
audio
Die Multiversität III - Interview mit dem Zeitzeugen Wolfgang Hug
audio
"Orte sind"- ein Gespräch mit der Autorin Erika Wimmer
audio
Die Multiversität II- Interview mit den Prof. Sonja Bahn und Eleftherios Grigoriadis
audio
Wie war es und warum? Ein Gespräch mit Markus Schennach
audio
Der Fehlende Teil des Seins- ein Gespräch mit der Autorin Héléne Alice Bailleul
audio
Multiversität der Universität Innsbruck- ein Gespräch mit Sonia Melo, Daniel Dartele und Wilfried Hanser
audio
Der Sudan: Land und Leute- ein Gespräch mit Frau Dr. Edith Kasslatter
audio
Die Zukunft Afrikas- ein Gespräch mit Walter Anyanwu

Zwischen Völkerkunde und Kulturwissenschaft
Die Erfahrungen des Themas Lampedusa in Verbindung mit der heutigen Migration

Der Gast des Programms ist Prof. Dr. Gilles Reckinger, Institut für Ethnologie der Universität Innsbruck. Er klärt den Zuhörerinnen den Unterschied zwischen der Rassen-, Völkerkunde und der heutigen Ethnologie und warum er sich als Kulturwissenschaftler definiert.

Im Laufe des Gespräches tauchen einige Fragen über das Wesen des Rassismus und das der Rassisten und was wir von der Vergangenheit gelernt haben.
Die Insel Lampedusa, das Objekt einer Forschungsreise vom Prof. Reckinger und auch das Thema einer seiner Publikationen, nimmt, als ein Fall für die heutigen Migration und Integration in Europa, einen wesentlichen Teil bei dem Programm. Gute Unterhaltung!

Mail senden

Schreibe einen Kommentar