Eigenklang Juli 2003

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • 07 Juli2003
    63:01
audio
Singen in Wiener Communities: St Sava und schwedisches Lichterfest
audio
Produktionen von Studierenden: Volksmusik aus Südtirol und Siebenbürgen
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf
audio
Eigenklang 2/2020: Ensemble LADO

Getrennte Welten – vereint

In Oberösterreich findet im Sommer traditionellerweise das Linzer Pflasterspektakel statt, zu dem sich neben Straßentheater-Künstlern auch Volksmusikanten aus aller Welt einfinden. Aber auch in der Landschaft geigen Musikanten zum Tanz auf: in Gutenbrunn fand bereits zum 13. Mal das Festival „Sunseitn” statt und zum 5. Mal die „Tanzlust”. Die Tanzlust wurde 1999 „…als ein gemeinsames Dach fuer alle jene, die noch freiwillig tanzen in unserer versessenen Gesellschaft …” gegruendet. Freiwillig tanzen heute in unserem Kulturraum im wesentlichen die nicht kommerzialisierte Raveszene und die freie Volkstanzbewegung. In den fünf Jahren Tanzlust sind sich diese scheinbar getrennten Welten ohne Kommunikationszwang, jedoch mit der Öffnung paralleler Felder näher gekommen.

Schreibe einen Kommentar