Eigenklang November 2008

Sendereihe
Eigenklang – Die Sendung des Instituts für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie
  • Titelnummer 1
    58:10
audio
Singen in Wiener Communities: St Sava und schwedisches Lichterfest
audio
Produktionen von Studierenden: Volksmusik aus Südtirol und Siebenbürgen
audio
Eigenklang - MMRC Lecture 2020
audio
UNESCO Erbe Heurigenkultur und kurdische Musik in Syrien
audio
Eigenklang 09-2020 - Music in the Experience of Forced Migration
audio
Eigenklang 0620 - Flamenco Fusion
audio
Afro-karibische Plena in San Juan und Puerto Rico. Ein urbanes, soziales und musikalisches Phänomen
audio
Von Slowenien um die halbe Welt mit Svanibor Pettan - Abenteuer in der Angewandten Ethnomusikologie
audio
Eigenklang März 2020: Kurdische Musik aus Iran und die Rahmentrommel Daf
audio
Eigenklang 2/2020: Ensemble LADO

Zajačimo si – Lieder aus Stinatz
Ein Beitrag von Marko Kölbl
 

Eine Sendung ganz im Zeichen einer Volksgruppe, die seit etwa dem 16. Jahrhundert im Gebiet des heutigen Burgenland zu finden ist. Marko Kölbl Student am Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie beschreibt in einem sehr persönlichen Porträt das Musikleben dreier Generationen im burgenländischen Stinatz. Im Mittelpunkt stehen die familiären und persönlichen musikalischen Erinnerungen von vier Stinatzer Burgenlandkroatinnen. Marianna Stoisits, Delia Krammer, Tomislav Gaspar und Lydia Kölbl-Zsivkovics erzählen aus ihrem Leben mit kroatischer und burgenlandkroatischer Musik.

Komplettiert wird die Sendung durch Tonbeispiele, die einen kleinen Einblick in die Vielfalt burgenländisch-kroatischer Musik gewährt.

Schreibe einen Kommentar