KUPF Radio: Ein Manifest für Europa, jetzt!

Sendereihe
KUPF Radio
  • kw09_demokratisierung-europas_IG
    27:23
audio
„Ohne Kunst und Kultur wird´s still“
audio
Übernahme: Ein Jahr Türkis-Grün
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund (ungekürzte Version)
audio
Beitrag: Frei testen und Schutz schirmen – Was kommt nach diesem Kulturlockdown?
audio
Fair zahlen, frei testen, Schutz schirmen – Kulturpolitische Updates aus Land und Bund
audio
Übernahme: „30 Jahre (S)Zähne zeigen“
audio
Long Version: Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Money, Money, Money: Fair Pay-Diskurs im KUPFtalk
audio
Beitrag: Die langsame Vernichtung
audio
Die langsame Vernichtung und das liebe Geld

In Athen wurde nicht nur die Demokratie erfunden:  Kein geringerer als der ehemalige Finanzminister Griechenlands, Yanis Varoufakis, plant mit einer neuen Bewegung von unten Europa zu re-demokratisieren.

Dazu hat er gemeinsam mit unterschiedlichen VertreterInnen der europäischen Linken die Bewegung DiEM25 gegründet. Das Team „Bewegungsmelder Kultur“ war bei seiner Auftaktveranstaltung auf der Berliner Volksbühne – einer Inszenierung mit schillernden Figuren. Schluckt das Publikum die Rede von der Demokratisierung von Unten aus den Hälsen einiger weniger Polit-Popstars, wie Julien Assange oder Slavoj Zizek? Kann aus der Inszenierung  etwas für ein neues Europa gewonnen werden?

Die Sendung wird euch präsentiert von Clara Toth und Patrick Kwasniewski.

 

Weiterführende Links:

Sendezeiten:

Sendungen nachhören/streamen:

Schreibe einen Kommentar