„Von der Schriftstellerin zur Verlegerin – Christine Roiter und ihr Verlag ‚Nina Roiter‘

Sendereihe
Literarische Matinée um 10:00
  • 2016.02.23_Verlag Nina Roiter
    29:07
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"
audio
"Endlich wieder ins Café!"
audio
"Schriftsteller oder Maler? Auf jeden Fall Künstler! Zum 100. Geburtstag von Friedrich Dürrenmatt"
audio
"Schreiben - eine Art, die Realität, die unerträglich langweilig sein kann, auszuhalten"
audio
Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Deutsche Buchpreis
audio
"Facetten der Angst - in Literatur und Wissenschaft"
audio
Literatur am Semmering - der Star ist das Hotel
audio
Ein Literatursalon - in St. Wolfgang? Hilde Spiel und die 50-er Jahre
audio
Anne Sexton - 'Lebe oder stirb'

Die Schriftstellerin Christine Roiter, auch bekannt unter ihrem Mädchenname Schmidhofer, hat seit kurzem einen Verlag gegründet, den Verlag ‚Nina Roiter‘. Was bewegt eine Schriftstellerin quasi die Seiten zu wechseln? Schlechte Erfahrungen mit Verlagen? Gibt es Unterschiede zwischen deutschen und österreichischen Verlagen? Warum sagt sie über ihren Verlag, er sei ‚Die Plattform für oberösterreichische Literatur‘? Findet sie noch genug zeit zum Schreiben? Diese und andere Fragen zu ihrem Leben als Jung-Verlegerin werden wir versuchen zu klären.

Die Musik bringt Christine Roiter selbst mit – lassen wir uns überraschen!

Schreibe einen Kommentar