Wirtschaft FAIRändern, solidarisch leben. Interview mit philippinischer Frauenrechtlerin, Yuen Abana

Sendereihe
Globale Dialoge – Women on Air
  • 20160223_free from debt coalition
    Download
    53:16
audio
DIE ANDERE.
audio
Gewalt ist nicht Privatsache:
audio
Gender Equality im Klassenzimmer und Gerichtssaal
audio
Feministische Perspektiven auf Weltverhältnisse- Fokus: Solidarität
audio
Gender Equality im Klassenzimmer und Gerichtssaal
audio
Wiener Künstlerinnen und Covid-19
audio
Global Network of Women Peacebuilders (GNWP)
audio
Epistemische Gewalt
audio
I(solated) and the World No. 2 Ergebnisse aus einem Workshop
audio
I(solated) and the World No. 1

2016 stellt die Katholische Frauenbewegung ihre Fastenaktion im Februar unter das Thema „Wirtschaft FAIRändern, solidarisch leben – Für eine geschlechtergerechte Finanz- und Budgetpolitik“. In ganz Österreich wird es zahlreiche Benefizsuppenessen zugunsten des von der kfb unterstützten philippinischen Projekts FDC, „Freedom from Debt Coalition“, geben, eines Zusammenschlusses von zivilgesellschaftlichen Organisationen, die sich für die Entschuldung des Landes und im Zusammenhang damit für eine geschlechtergerechte Budget- und Finanzpolitik einsetzen. Derzeit wird der Druck, den die enorme öffentliche Verschuldung verursacht, seitens des Staates mit rigorosen Sparprogrammen beantwortet, die hauptsächlich Gemeinden und private Haushalte und damit mit besonderer Härte Frauen treffen. Das Frauenkomitee von FDC macht Bewusstseins- und politische Lobbyarbeit im Interesse der Betroffenen und setzt sich ein für ein „Genderbudgeting“, das – im Gegensatz zu den auf den Philippinen seit 1996 bestehenden gesetzlichen Bestimmungen dazu – diesen Namen verdient.

Interview mit:
Yuen Abana, Mitglied der FDC-Führung und des Frauenkomitees von FDC

Sendungsgestaltung: Ulrike Bey
Technik: Hanna Biller, Petra Pint

Schreibe einen Kommentar