• Glückskatzen mit düsteren Songs
    59:57
  • MP3, 256 kbps
  • 109.79 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: maneki nekoč nennt sich das junge Grazer Quartett, bestehend aus Angelina Gross (Akkordeon), Christina Lessiak (Gitarre), Daniela Oberndorfer (Gitarre, Bass und Klavier) und Sarah Schöberl (Percussion). Angelina Gross und Christina Lessiak sind auch die Sängerinnen der Band. Die ersten eher dunklen Songs haben sie 2012 und 2013 digital veröffentlicht; auch eine 10-inch-EP gibt es. Im November 2015 ist das erste „richtige“ Album von maneki nekoč erschienen: If you don’t want our darkness, you can’t have our light, mit 12 Songs und 53 Minuten Spielzeit.

Sendungsinhalt: Daniela Oberndorfer erzählt von der Gründung der Band, den Kolleginnen, ihrer Arbeitsweise, den Genre-Bezeichnungen, die man ihnen verpasst hat – von ‚sentimental riot grrrls‘ über ‚Sadcore‘ bis zu ‚knackiger, melodramatischer Akustik-Pop‘ – und vom ungewöhnlichen Namen des Quartetts.  Zudem sind neun Stücke aus dem Album zu hören.

http://www.manekinekoc.com/