Schandfleck des Jahres 2015 – VOR ORT 18

Podcast
INFOBOX Vöcklabruck
  • VOR ORT Grasgruber_kerl_18022016
    30:16
audio
37:42 Min.
70 Jahre Expositur Bach - Ein Beitrag in der Infobox Vöcklabruck
audio
17:43 Min.
OKH Festrede: Peter Weinhäupl
audio
48:28 Min.
Crazy Times Radioshow - Das Jugendzentrum Schwanenstadt on air
audio
49:53 Min.
FROZine vom 03.03.2016 - Feminismus und Krawall
audio
28:33 Min.
Gespräch mit Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger, Marktgemeinde Altmünster - VOR ORT 21
audio
18:07 Min.
Wo steht Mediation heute? - VOR ORT 20
audio
32:51 Min.
Betriebliche Gesundheitsvorsorge - VOR ORT 19
audio
18:07 Min.
FROZINE Beitrag - Rich Tax Day
audio
36:05 Min.
Rich Tax Day - Grotesker Reichtum - VOR ORT 17

Am 18. Februar 2015 wurde der Schandleck des Jahres 2015 vom Netzwerk Soziale Verantwortung in Wien vergeben. Bei dieser Auszeichnung gibt es sowohl einen Schandfleck-Publikumspreis, als auch einen Schandfleck Jurypreis.

Der Schandfleck des Jahres ist eine Auszeichnung für gesellschaftlich unverantwortliches Handeln von Unternehmen, Organisationen und Institutionen. Vom Termin her wurde die Preisverleihung so angesetzt, dass sie unmittelbar in der zeitlichen Nähe des Welttages für Soziale Gerechtigkeit liegt, der heuer am 20. Februar 2016 begangen wurde.

Am Nachmittag vor der Preisverleihung hat Christian Aichmayr mit der Geschäftsführerin des Netzwerkes Soziale Verantwortung, Romy Grasberger-Kerl ein Telefoninterview geführt.

Im Rahmen des Beitrages sind die Musiknummer „Sage Nein“ von Konstantin Wecker und Hannes Wader sowie „Drumherumgerede“ von Franz Josef Degenhardt zu hören.

Wer sich konkret über die Verleihung des Schandfleckes 2015 noch kundig machen will, kann dies unter der http://www.schandfleck.or.at/dossiers/

 

Schreibe einen Kommentar