Schlaraffia – ein Männerbund zwischen Sozialem Netzwerk und schräger Ritterspielparodie

Podcast
Divertimento
  • divertimento_2016-02
    60:00
audio
59:00 Min.
Weihnachtsalbum von Reeds & Strings
audio
59:00 Min.
Zum 100. Geburtstag von Gerhard Bronner
audio
59:00 Min.
Zum 100. Geburtstag von Georg Kreisler
audio
1 Std. 00 Sek.
Up, And Away In My Beautiful Balloon - Bianca Höfer
audio
1 Std. 00 Sek.
Elias Raab und Georg Pitterle (Chorleiter von "Chorkuma")
audio
1 Std. 00 Sek.
Zum 75. Geburtstag von André Heller
audio
59:00 Min.
Noch einmal Georges Brassens
audio
59:03 Min.
Georges Brassens zum 100. Geburtstag
audio
1 Std. 00 Sek.
Zu Gast bei Geiger und Bratschist Saw Win Maw
audio
1 Std. 00 Sek.
Charly Walter, Gründer des Vereins zur Förderung der Alltagskultur

Schlaraffia – ein Männerbund zwischen Sozialem Netzwerk und schräger Ritterspielparodie. Oder ist sie gar ein „Kindergarten für erwachsene Männer“ in dem sie ihre künstlerischen und musischen Ambitionen ausleben können? Vier, trotz relativ kurzer Zugehörigkeit leidenschaftliche und überzeugte Schlaraffen, im Gespräch darüber, was für eine Bedeutung Schlaraffia in ihrem Leben erlangt hat, und ein Interview mit einem „Längergedienten“. Dazu Beiträge und Musik von und mit prominenten Künstlern und Komponisten, die der Schlaraffia angehört haben: Oscar Straus, Alexander Girardi, Fritz Grünbaum, Paul Hörbiger, Franz Lehár, Peter Wehle und Gustav Mahler.

Schreibe einen Kommentar