• Gespräch mit El Awadalla
    16:37
  • MP3, 128 kbps
  • 15.22 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Elfriede Awadalla, eher als El Awadalla bekannt, kandidiert 2016 für das Amt der Bundespräsidentin. Awadalla, 1956 im burgenländischen Nickelsdorf geboren und seit 1975 in Wien lebend, ist eine streitbare Persönlichkeit, die sich schon sehr lange politisch engagiert und zuletzt auch 2015 bei den Wahlen in Wien für „Wien anders“ kandidierte, als parteiungebundene Kandidatin.

Awadalla hat sich als Autorin, Herausgeberin und Veranstalterin einen Namen gemacht, sie organisierte gemeinsam mit Traude Korosa in der Zeit der Blau-Schwarzen Bundesregierung Widerstandslesungen, war Kulturveranstalterin im Wiener Siebenstern und geraume Zeit im Vorstand bzw. Vorsitzende der Ö.D.A., der Vereinigung Österreichischer DialektautorInnen/Archive.

Von ihrer Arbeit als Autorin abgesehen, war Awadalla, die eine kaufmännische Lehre absolviert hat, als Pflegerin im psychiatrischen Bereich, Putzfrau, Erntehelferin, Prospektverteilerin etc. tätig. Ab 1994 arbeitete sie als Buchhalterin und Lohnverrechnerin im Wiener Literaturhaus, wo sie sich auch einige Jahre als Betriebsratsvorsitzende  der Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur im Literaturhaus Wien für ihre KollegInnen engagierte.

Ich habe die Gelegenheit genützt, den Aufenthalt von El Awadalla in Linz am 11.2. mit einem Gespräch mit ihr zu verknüpfen. Naheliegend war es, El Awadalla zu fragen, warum sie für das Amt der Bundespräsidentin kandidiert bzw. welche politischen und gesellschaftspolitischen Impulse ihr als Kandidatin wichtig sind. Dabei kam natürlich auch die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen für alle zur Sprache. Oder die geplanten Einschnitte bei der sogen. „bedarfsorientierten Mindestsicherung“. Gesprochen haben wir aber auch über das Procedere der Kandidatur, dem ja das Aufbringen von 6.000 Unterstützungserklärungen vorangeht. Näheres auch dazu im Beitrag.

Erich Klinger

Links zur Kandidatin und Autorin:

http://www.awadalla.at/

http://www.bundespraesidentschaftswahl.at/

http://www.bundespraesidentschaftswahl.at/elfriede-awadalla.html (inklusive Wahlvideo)

El Awadalla in einer sogen. „Ameisenrunde“ auf Puls 4: http://www.puls4.com/video/pro-und-contra/play/2981584

Von der Autorin El Awadalla erschienen zuletzt folgende Bücher:

 

  • Seawas, bist a krank? / Tiefe und tiefgründige Dialoge im Krankenhaus Milena Verlag, Wien 2014, ISBN 978-3-902950-000.
  • Seawas, Grüssi, Salamaleikum / Tiefe und tiefgründige Dialoge in der U-Bahn. Milena Verlag, Wien 2012, ISBN 978-3-85286-221-7.

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
11. Februar 2016
Veröffentlicht am:
11. Februar 2016
Ausgestrahlt am:
15. Februar 2016, 18:00
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Erich Klinger
Zum Userprofil
avatar
Erich Klinger
erich.klinger (at) servus.at
4020 Linz