Jazz muss laut und lustig sein

Sendereihe
All That Jazz
  • all_that_jazz_2016-02
    60:00
audio
Dave Brubeck Quartet
audio
Sam Siefert Ensemble Project
audio
Der Bassist Clemens Rofner
audio
Katharina Alber und ihr Buch über ihren Großvater Artur Rogger
audio
Christoph Kuntner und Jakob Köhle von der Gruppe Saltbrennt
audio
Erinnerungen an diverse Sommerworkshops und Festivals
audio
Jazzfestivals Jazz à Juan und Outreach Schwaz
audio
Sachen aus meiner Sammlung (2)
audio
Erinnerungen an Uzzi Förster
audio
Jazz aus den Beständen

„Jazz muss laut und lustig sein“, hat das Wiener Original Uzzi Förster einmal gesagt, er war ein Multiinstrumentalist und vor allem ein hervorragender Tenorsaxofonist, und in diesem Sinne wollen wir den Fasching mit einer Betrachtung der heiteren oder ungewöhnlichen Seiten des Jazz feiern.

Mehr oder weniger Kurioses von und mit Uzzi Förster, Fats Waller, Bessie Smith, Louis Armstrong, Mickey Katz and his Orchestra, dem Dizzie Gillespie Sextet (mit Charlie Parker), den Red Hot Pods aus Wien mit Axel Melhardt, Spike Jones & his City Slickers, Tom Lehrer, Saxofour (Bramböck-Dickbauer-Maurer-Puschnig), Louis Prima & Keely Smith.

Schreibe einen Kommentar