• Landraub & Entwicklungspolitik
    56:57
  • MP3, 256 kbps
  • 104.3 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Arroganz, Helfen, Boykott, Aggression, Schuld, Widersprüche. Diese und weitere Begriffe und Themen – im Kontext der Entwicklungspolitik – sind Bestandteil der heutigen Ausgabe von Radio AugartenStadt.

„Widersprüche in der Entwicklungszusammenarbeit“, oder die „Arroganz des Helfens“, lautet das Monatsmotto für den Februar im Aktionsradius Wien. Denn der Süden habe die Probleme, der Norden die Lösung. Bis heute wird Entwicklungszusammenarbeit oft so verstanden. Wie steht es im 21. Jahrhundert um die Machtverhältnisse zwischen Nord und Süd? Geht es wirklich um Nord und Süd, oder ist diese Frage global zu betrachten?

Im ersten Teil ist Kurt Langbein, Regisseur des Dokumentarfilms „Landraub“, im Gespräch mit Mischa G. Hendel zu hören. In diesem Film wird an Beispielen in u.a. Kambodscha, Äthiopien, Sierra Leone und Rumänien gezeigt, wie sich die Reichsten der Welt Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern wollen. Dabei werden Investoren und Opfer portraitiert.

Teil 2 bildet ein Interview mit Hans Bogenreiter, Journalist und Menschenrechtsexperte, über die Problemfelder in der Entwicklungspolitik bzw. der Entwicklungszusammenarbeit gesprochen. Über das „Das Dilemma des Helfens“: Welche Ziele kann bzw. soll Entwicklungszusammenarbeit haben? Welche Möglichkeiten hat sie

Tracklist:
Landraub Soundtrack – by Thomas Kathriner
Paul Simon – Homeless
Orchestra Baobab – Coumba
Panteón Rococó – La carencia