Lost – the story of refugees

Sendereihe
FROzine
  • 2016.02.08_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
audio
Weltempfänger zum Weltfrauentag 2021
audio
NIX GEHT OHNE UNS!
audio
Beitrag: "Ich wünsch mir einen fraktionslosen Gemeinderat"
audio
Wege zum Baumschutzgesetz
audio
weltumspannend arbeiten - das entwicklungspolitische Magazin am 8. März - Monique Muhayimana
audio
24 Stunden für Menschlichkeit
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen

LOST – The story of refugee

Derzeit sind ca. 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht vor Krieg, politischer Verfolgung und Unterdrückung. In vielen Ländern, auch in Österreich, stoßen sie auf Ablehnung oder Diskriminierung. Ein Künstlerkollektiv hat die Flüchtlinge von Lesbos bis in Österreichs überfüllte Flüchtlingslager begleitet und mit berührenden Fotoaufnahmen und Geschichten portraitiert.  Diese werden ab dem 12.2. in einer Ausstellung in der Tabakfabrik zu sehen sein. Ausstellung und Rahmenprogramm werden vom Internationalen Begegnungszentrum Arcobaleno und Kooperationspartnern organisiert.

„Menschsein verbindet“ – Flüchtlingshelfer aus OÖ zeigen ihre Fotos:
Zusätzlich wird bei der Ausstellung ein Raum für Fotos der Flüchtlingshelfer aus Oberösterreich geschafft. Bis vergangenen Donnerstag, 5. Februar, konnten Fotos an Arcobaleno geschickt werden, die gemeinsam mit den Bildern der Ausstellung Lost präsentiert werden.

Vernissage am 12.2. 19 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

Lesung 26.2. 19 Uhr: Livia Klingl: „Wir können doch nicht alle nehmen“

Ausstellungszeitraum: 12.2. bis 26.2. , außer am  25.2.
Öffnungszeiten Mo-Sa von 13-17 Uhr
Tabakfabrik Linz, Eingang Gruberstraße
Eintritt frei. Gebeten wird um Spenden für die Flüchtlingsarbeit von Arcobaleno.

Workshops für Schulklassen: Von 22.2. -24.2. und am 26.2 wird die Ausstellung am Vormittag für SchülerInnen geöffnet.
Land der Menschen OÖ/Rotes Kreuz OÖ, SOS-Menschenrechte und youngCaritas begleiten den Ausstellungsbesuch in Form eines interaktiven Workshops zum Themenkomplex Flucht, Vorurteile, Integration.

Nähere Informationen: ArcobalenoProjekt Lost

 

Proteste gegen den Burschenbundball

Vergangenen Samstag, am 6. Februar 2016, haben in Linz die Proteste gegen den Burschenbundball stattgefunden. Radio Fro hat sich an diesem Tag mit einer Sondersendung und Live-Übertragung mit dem Thema auseinandergesetzt. Wir bringen in der heutigen Frozine einen Rückblick sowie einen Ausschnitt des Studiogesprächs.

 

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Anitek, Torley on the piano, Revolution Void

Schreibe einen Kommentar