Medizin: Bluthochdruck: Neue Erkenntnisse

Sendereihe
Neues aus der Welt der Medizin
  • 2016 01 Medizin, Bluthochdruck, Neue Erkenntnisse
    29:25
audio
Medizin: Impfung gegen COVID-19
audio
Medizin: Folge-Koloskopie / 25% der Antibiotika ungeeignet
audio
Medizin: Cholesterin. MMR-Impfstoff und Autismus
audio
Medizin: Behandlung von Aortenstenose, Warnung vor einem Gichtmedikament
audio
Medizin: Behandlung von Vorhofflimmern, Schon geringe Mengen Alkohol verursachen Krebs
audio
Medizin: Vorbeugung für Schlaganfall, Gefahren von Brustimplantaten
audio
Medizin: Steroide für mildes Asthma / Getränke mit Süßstoff sind potentiell gefährlich
audio
Medizin: Eine Prognose für das neue Virus
audio
Medizin: Bakterielle Pneumonie / Kein Mini-ASS mehr für Prävention
audio
Das neue Virus aus China, Ihre Fragen

Das Thema Nr. 1 aus 2015: In der SPRINT klinischen Studie mit fast 10 Tausend Patienten/innen gab es deutlich weniger Herzinfarkte, Schlaganfälle und Todesfälle, falls das Ziel der Bluthochdruckbehandlung ein systolischer Blutdruck von 120 mm Hg war, statt 140 mm Hg. Jedoch war die Blutdruckmessung in dieser klinischen Studie perfekt. Zu perfekt. Trotz des sehr guten Ergebnisses gibt es aus diesem Grund keine eindeutige Schlussfolgerung, da die meisten Ärzte/Ärztinnen diese perfekte Blutdruckmessung nicht duplizieren können. Meine persönliche Schlussfolgerung lautet: Das neue Ziel der Bluthochdruckbehandlung ist 130 mm Hg für den systolischen Blutdruck. Aber das ist nur eine persönliche Schlussfolgerung. Falls Sie Bluthochdruck haben, wird für Sie die beste Strategie sein, einige Monate zu warten und zu sehen, welche Schlussfolgerungen kardiologische Gesellschaften offiziell aus dieser wichtigen klinischen Studie ziehen werden.

Dokumente

2016 02 Medizin, Bluthochdruck, Neue Erkenntnisse, PDF, 390.65 kB Download

Schreibe einen Kommentar