Jana Volkmann – Das Zeichen für Regen

Sendereihe
Frequenz Leitwolf
  • Frequenz_Leitwolf/Jana_Volkmann
    59:56
audio
Themenschwerpunkt "Österreichische Kriminalromane"
audio
Helmut Seethaler über Verzettelungen
audio
Patricia Brooks' Grammatik der Zeit
audio
Autorin & Bundespräsidentschaftskandidatin El Awadalla im Gespräch
audio
El Awadallas Rede
audio
Alfred Goubrans brandneuer Roman ...
audio
Margit Mössmer - Die Sprachlosigkeit der Fische
audio
Isabella Feimer präsentiert Schatten & Taggespenster ...
audio
Übergrenzen - eine Anthologie
audio
Thomas Beckstedt mit seinem Debütroman "1888"

Jana Volkmann, 1983 in Kassel geboren, hat im Norden, im Westen & im Osten Deutschlands gelebt. In Berlin hat sie Europäische Literaturen studiert & erste Prosatexte veröffentlicht. Mittlerweile lebt & schreibt sie in Wien & arbeitet an einer Dissertation über Hotels in der Gegenwartsliteratur.

Die sympathische, junge Autorin stellt am 28.01.2016 ihren Debütroman „Das Zeichen für Regen“ vor & erzählt dem Leitwolf bei französischem Presskaffee (schwarz) von ihren Erfahrungen mit Freundschaft, Einsamkeit, Japan, Hotels & magischem Realismus.

Bücher:

Schwimmhäute (Kurzgeschichten, 2012)

Fremde Worte (Erzählung, 2014)

Das Zeichen für Regen (Roman, 2015)

Schreibe einen Kommentar