Helmut Ponier – FORM UND GEGENFORM

Sendereihe
Brauhausgalerie Freistadt
  • Helmut Ponier
    59:57
audio
Sebastian Peil "Begegnung - Heimat"
audio
Andreas Feigl feat. Sabine Fein
audio
Johanna Maria Forster - Birgit Kriegner - Manfred Wiesinger
audio
Andrea Tierney, Bernhard Schinko, Johanna M. Forster, Birgit Kriegner, Manfred Wiesinger
audio
Alfred Flattinger
audio
Silvia und Peter Purkhauser
audio
Die Welt von John Owen (Wiederholung)
audio
Brauhausgalerie Sommerpause 2017
audio
Sieglinde Priglinger
audio
Friedrich Wurm

In Wien geboren, Grundschule am Pöstlingberg und Linz, anschließend HTL in Linz Maschinenbau, dann als Techniker in der Metallverarbeitung tätig.
1979 Hinwendung zur künstlerischen Zeichnung und Druckgrafik, 1984 Ateliereröffnung in Linz, Alt-Urfahr

Mitbegründer der Künstlergruppe „KUKUK“

In seiner bildnerischen Tätigkeit zu der er 1979 fand, begann er mit Naturstudien in Form von Zeichnungen in verschiedenen Techniken. Fasst zugleich gesellte sich durch Formübungen entstanden, die direkte Beschäftigung mit der gegenstandslosen Malerei ein. Da in jeder künstlerischer Abbildungsform ja immer eine gewisse Abstraktion inhärent ist, die bei intensiver Tätigkeit mehr zum Abstrakten hin tendiert, war für ihn die Zuwendung zu einer spezifisch Abstrakten Malerei nicht gegeben.

Ausstellung in der Brauhausgalerie, Samstag 27. Februar – Sonntag 13. März 2016
Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 25. Februar 2016, 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar